Einträge ab 24.1.16

28.1.16

Ziviler Ungehorsam, wann lohnt er sich wirklich?

Meine Webseite war durchdrungen davon, knastet mich doch ein, ihr werdet schon sehen, aber ich habe einen heilsamen Schuss vor den Bug bekommen. Die Justiz ist unfähig, machtmissbrauchend und vollkommen unkontrollierbar, zumal hat sie aber noch die Mehrheit der Gesellschaft hinter sich. Wer will sich unter solchen Umständen auch noch zu ihrem Opfer machen und sich auf 5 qm mit einem hochaggressiven Kriminellen einsperren lassen, der schon am Morgen des zweiten Tags auf einen losgeht, so wie ich das habe mit mir machen lassen und einen in den Situation bringt, dass man zwar einen orangen Gurt in Karate hat, aber was ist, wenn der andere übel zu gerichtet ist in einem Kampf ohne Zeugen? Man überlege sich das vorher gut!

Prinzipiell ist ziviler Ungehorsam durchaus eine wirksame Waffe, aber nur unter bestimmten Bedingungen, dann nämlich, wenn er sich lohnt und absolut nicht vermeidbar ist.

Man überlege sich also vorher geht es auch anders? Meistens geht es nämlich auch anders.

Am Beispiel Holocaust. Ich habe Recherchen angestellt und herausgefunden, dass nicht ein einziges wirklich stichhaltiges Argument für den Holocaust an den Juden spricht sondern nur für den an den Armen, den amerikanischen Ureinwohner und den Deutschen. Alles was ich an „Beweisen“ dafür fand war, dass es eben in jedem Schulbuch steht, wobei ich aber unzählige echte Beweise dagegen fand, wie etwa, dass nicht bei Auschwitz gegraben wird um ein für alle mal Klarheit zu schaffen.

Hm. Also eine Behauptung gilt dann als bewiesen, wenn sie den Weg in die Schulbücher schafft und dort sodann als Wahrheit gilt? Dann geh ich doch jetzt mal her und bestech ein paar Schulbuchverlage, dass die drucken, ich sei der tollste Mensch aller Zeiten und dann denkt das in 20 Jahren die ganze Welt!

(Auch hier wieder schnufftiersche Logik, lieber Leser, denn man braucht doch gar nicht erst zu graben, weil es ja doch schon in jedem Schulbuch steht, dass es ihn gab! (So wie sie argumentierte, sie brauche der Justiz keine Beweise für meine Angriffsabsichten im Supermarkt zu geben, denn dort sprach mir ja der Marktleiter bereits ein Hausverbot aus und zwar sofort! („Sofort“, lieber Leser, schrieb sie oder ihre Opferanwältin, sofort!) Die taten das aber nur weil sie sie bereits belogen hatte und mit diesen Lügen und dem daraus resultierenden Hausverbot, ohne mich anzuhören (man hörte mich an, aber nicht mir zu) sollte dann also auch noch die Justiz belogen werden und zu einer weiteren Sanktion gegen mich bewogen werden, denn sonst ginge ja die Opferanwältin leer aus.)

Nun instrumentalisiert man aber dieses Schuldgefühl dazu die Deutschen endgültig auszurotten, indem man auf die bereits vorhanden Massen von Ausländern in diesem Land Millionen dazu holt, nachweislich gezielt und bewusst. Frau Merkel spielt ganz offensichtlich auf Zeit und will ja gar nicht eine weitere Amtszeit, im Frühjahr kann man davon ausgehen, dass sich vielleicht 20 Millionen auf den Weg machen werden, weil sie genau wissen, noch sind die Grenzen offen, aber nicht mehr lange, und sie werden alle nach D durchgereicht, selbst Schweden macht jetzt dicht inzwischen, ganz offensichtlich will sie vollendete Tatsachen schaffen.

Ich werde mich aber trotzdem nicht dazu hinreißen lassen, den Holocaust öffentlich als Lüge zu bezeichnen und damit § 130 StGB zu erfüllen, weil es gar nicht nötig ist. Ganz einfach, es bringt mir zwar die Achtung einiger Leute ein, aber die stünden nicht hinter mir, wenn ich dafür einführe, sondern sie selber behaupten das, wenn öffentlich, dann lieber nur anonym, aber es verprellt gleichzeitig ein paar Schlafschafe, die sonst eher geneigt wären auf meine Argumentation zu hören, weil sie umso besser sehen, dass ich ein besonnener Mensch bin und denken kann.

Haverbeck, Mahler und Irving sitzen im Knast wegen 130, aber sie tun der Wahrheit keinen Gefallen, weil sie Nazis sind. Wenn aber ein Antinazi wie ich schon nicht daran glaube, dann sollte das doch eher ein paar Leute nachdenklich machen

Ergo, ziviler Ungehorsam ist hier gar nicht nötig, sondern vielleicht sogar schädlich.

Und so weiter.

27.1.16

Ich hab mir das noch mal überlegt, am Allerbesten ist wirklich, ich mache gar nichts mehr mit der Mariasache, wenn die Justiz alles aussetzt gegen mich, sondern warte einfach ab und mache auch Rebecca keinen Druck. Irgendjemand wird irgendwann mal irgendwas aussagen und dann werde ich meine Genugtuung bekommen, dann werde ich das Buch schreiben können und auch ein paar Cent Haftentschädigung bekommen, vielen Dank. Und falls nicht so kann ich immer noch nachlegen.

So die Schmollphase ist mit dem gewünschten Erfolg zu Ende, ich habe klar gemacht, dass es mir gestunken hat für Leute in den Knast zu gehen, die selber nichts tun. Ich mache auch noch mal klar, dass ich auf Leser pfeife, die mich lediglich konsumieren! Nun geht es weiter, aber mit weniger Aufwand, zuerst werde ich andere Sachen machen und dann in Ruhe meine Webseite umbauen, die Posts sind alle auf privat gestellt so dass ich dazu Zeit habe. Weil – manchmal glaube ich bald, dass sich hier mehr Spitzel, Denunzianten und Leute herumtreiben, die mich möglichst bald einfahren sehen wollen, als anständige Leser. Aber sicher bin ich ja nur paranoid 😉

Die Kanzlerin weiht ein neues Institut ein: Bei ihrer Festrede steht plötzlich ein geladener Professor auf, hält ein Plakat in die Luft und kritisiert lautstark Angela…
SPIEGEL.DE|BY SPIEGEL ONLINE, HAMBURG, GERMANY
..

Das aber ist eine gelungene Aktion von zivilem Ungehorsam, maximales Medieninteresse und Aufmerksamkeit und Wirkung bei überschaubarer Strafe. Aber, dass ich für Rebecca Frey und die Gurkentruppe von MWHD und andere Spruchbeutel in den Folterknast bin *arschbeiß*

http://www.n-tv.de/politik/So-macht-Skandinavien-dicht-article16855671.html

Alle machen dicht, nur die Merkel setzt auf eine „europäische Lösung“. Um auf Zeit zu spielen, damit noch möglichst viele einreisen können und D zerstören?

26.1.16

Ich werde Rebecca zuerst nicht anzeigen, sondern ihr Zeit geben zu reagieren. Wenn sie das aber nicht tut, so werde ich das machen, weil ich es viel früher schon hätte machen sollen.

Es braucht keiner zu meinen, ich hätte die Sache aus Angst vor dem Knast abgeblasen, sondern einzig und alleine, weil ich nicht länger den Kopf für andere hinhalten will, wenn es auch anderes geht. Und auch in diesem Fall, es geht fast immer, geht es anderes, wenn Maria 18 ist, so kann sie wieder zurückkommen, weil sie keiner irgendwo hinstecken kann wo sie nicht hin will und dann wird sie ja wohl aussagen.

Aber 20-30 Leute erzählen mir wilde Geschichten über die liebe Frau Beisler, Rebecca die wildesten und wenn aber die Frauen-bevorzugende Justiz zuschlägt, stieben sie auseinander wie ein Haufen Hühner. Deshalb habe ich die Seiten herunter genommen, nur deshalb. Die Rechtslage der Richterin Bürkle ist so wackelig, dass ich wohl schon gleich am Anfang. mit einem Anwalt und ein bisschen Geduld die schriftlichen Sachen, die ich habe gerichtsfähig zu präsentieren, und ein, zwei Zeugen die Sache wegbekommen hätte.

Aber ich glaubte ja an den Sieg von Wahrheit und Gerechtigkeit und das kann man knicken, denn wofür sind denn Anwälte da, wenn nicht dafür, das Recht so zu biegen, dass Leute mit Geld es immer bekommen.

Und Rebecca soll mich getrost zurück anzeigen, wer wird für sie eine Lanze brechen? Supermutti Beisler hat eine Riesenlobby, die Leute lesen nur die Headline 13-jährige mit 40 Jahre älterem Mann abgehauen, Mutter verzweifelt und das reicht ihnen schon, mit dem Fall wollen sie sich gar nicht befassen, sogar Jörg Kachelmann, der selber anscheinend eine gewalttätige Mutter hatte, hat Frau Beisler einen Blankoscheck ausgestellt. Niemand will die Wahrheit wissen! Aber Rebecca? Sie schwankt hin und her wechselt ständig die Seiten, erst schwärzt sie die Mutter an, dann nimmt sie es zurück, was anders kann denn so ein Verhalten sein, außer böswilliger Verleumdung oder psychische Erkrankung?

Frau Beisler hat die auflagengeile Medienmeute und fast die gesamte Öffentlichkeit hinter sich, das zählt für die Justiz, die sich stets opportunistisch verhält, aber wen hat denn Rebecca hinter sich? Mich hatte sie hinter sich und kann sie gerne wieder haben, aber wen sonst? Die Beate höchstens noch, weil sie Männer wie mich hasst, aber wen sonst?

26.1.16

12.30 Uhr

Wichtig: Wenn die Webseite nicht aufrufbar ist dann kopiere ich gerade die Einträge bevor ich sie endgültig lösche.

Dann, es laufen wieder sehr viele Kommentare ein, deshalb prinzipiell derzeit werde ich sie nicht genehmigen, auch um das ganze ein wenig zu beruhigen. Aber die meisten werde ich wohl lesen und je nachdem auch antworten.

Prinzipiell geht es für mich jetzt darum erstens wieder zur Ruhe zu kommen und etwas für mich zu tun, um Beispiel endlich die Sache mit England um dem Stadtplan anzugehen und dann, wenn ich soweit bin meinen Kampf für Gerechtigkeit fortzusetzen. Aber so dass er mir nicht unnötige Strafbefehle einbringt! Solange es anderes geht werde ich es anderes machen. Geht es aber nicht anders so werde ich weiter Strafverfolgung riskieren. Ich wiederhole nochmal, ich werde auf jeden Fall ein Buch über den Fall Maria schreiben aber erst irgendwann und es wird sehr viele andere Aspekte berücksichtigen und nur zu einem kleinen Teil den Fall selber. Und, wichtig, es wird so geschrieben sein, dass es rechtlich einwandfrei ist, ich werde dazu noch einen Anwalt nehmen und es mit ihm zusammen abklären, ich werde hier auf keinen Fall länger den Kopf hinhalten. Rebecca Frey aber hätte ich schon längst auf den Zahn fühlen sollen, das werde ich in jedem Fall und auch recht bald machen.

8.00 Uhr

Schmollen macht Spaß, ich werde das jetzt richtig zelebrieren. 🙂

Ich werde natürlich schon weiterbloggen, aber erst wenn mir danach ist. Natürlich nehme ich nur den Inhalt der Seiten runter, nicht aber die Webseite, weil ich ohnehin mal aufräumen wollte, einiges zusammenfassen und als pdf in Buchform veröffentlichen und sehr viel natürlich aussortieren einige Links werden auch nicht funzen bzw nicht mehr aktuell sein und somit uninteressant. Bis vor einem guten Jahr hatte ich mich ja immer über Medien informiert bin also deren Lügen aufgesessen, das muss ohnehin alles weg.

Aber es wirklich so, seit 2009 schreibe ich gegen Unrecht an, bilde mich immer weiter fort, gebe meine Karriere als Europas taxifahrender Schriftsteller auf, während andere es sich gut gehen lassen und Geld verdienen (ich hätte jetzt locker zwei Länder mehr haben können und weltberühmt sein können) meine, mir eine kleine aber feine Leserschaft aufgebaut zu haben und dann kommt der Moment wo es mit dem zivilen Ungehorsam ernst wird – und keinen kümmert das hier! Das muss bestraft werden!

Also, die Staatsratsvorsitzende und Generalsekretärin der SED 2.0 Frau Dr. Angela Merkel wird schon wissen was sie tut. Wenn D nun untergehen wird so tut es weil es das blödste Volk der Welt ist.

Ach ja, ich werde auch meine Strategie umstellen, weil ich es Leid bin das Opfer psychisch kranker Frauen zu werden. Rebecca Frey hat sich nun genug an ihrem Vater gerächt indem sie mich in den Bau hat wandern lassen – ich sage nun, Rebecca, du bist psychisch krank und verwirrt, du hast dir das alles nur eingebildet um deine Mutter fertig zu machen! Die Vorwürfe der angeblichen Misshandlungen sind Verleumdungen, du bist eine Falschbeschuldigerin, die in den Knast gehört und deine Mutter die liebste Mutter der Welt! Was sagst du nun? Zeig mich doch an wegen übler Nachrede! Aber dann beweise es auch, indem du endlich vor Gericht aussagst!

Ich werde sogar noch weiter gehen, Rebecca! Den Knast habe ich sicher einmal verdient, einfach um mal zu sehen, wohin man letztlich als aufrechter, ehrlicher und mutiger Mensch kommt, der gegen fiese Trickser und Schummler kämpft! Nein, solche kann man nur bekämpfen, wenn man sich nicht auch mal zu schade ist wenigstens für ein paar Tricks!

Also, werde ich dich anzeigen, Rebecca, wegen Falschbeschuldigung! Auf die wie bekannt ist, bis zu fünf Jahre stehen! Ich werfe dir vor, du hast deiner Mutter mit voller Absicht eine oder mehrere Straftaten unterstellt um dich an ihr zu rächen, dass sie dir als Kind nicht alle Wünsche erfüllt hat!

Sinn dieser Aktion ist nämlich: nimmt die Justiz diese Anzeige ernst, musst du dich verteidigen und dementsprechend endlich aussagen. Nimmt die Justiz diese Anzeige aber nicht ernst so führt sie sich selbst ins Abseits, denn sie gibt damit indirekt, aber ganz eindeutig zu, dass sie ganz genau weiß, dass deine Aussagen zumindest in Teilen glaubwürdig sind und dem nur nicht nachgegangen ist aus dem Prinzip Frauen zu schonen und weil sich eben bereits ein ganzer Pressemob und die Öffentlichkeit auf Seiten der Mutter gestellt hat.

Ich sage nun, Frau Beisler ist eine ehrenhafte Frau, lediglich mit undankbaren Töchtern, die ihre groooooße Mutterliebe unter Beweis stellt, indem sie dieses kleine Flittchen von Maria in ganz Europa suchen lässt! Hooooooffentlich kommt sie bald wieder in Mamis Arme! Ich bereuuuuuue mich habe täuschen zu lassen und entschuldige mich unter Trääääääääääänen bei Frau Beisler! *Heilender Heulkrampf* Was sagst du dazu, Rebeccamaus?

25.1.16

Für wen reiße ich mir eigentlich den Arsch auf?

Für Arschlöcher! Die sich um nichts anderes als ihr kleines bisschen Wohlergehen kümmern um es so ein klein wenig besser zu haben als andere Sklaven, bessere Rationen, weniger Prügel, und die ansonsten sich den Rest des Tages sich die Welt schön träumen und die Verantwortung für die Veränderung zum Besseren anderen zuschieben. Deshalb schmolle ich jetzt, ich werde den Inhalt meiner Webseite komplett herunternehmen und nichts mehr machen als sich um mich selber zu kümmern die nächste Zeit!

Leckt mich alle. 

24.1.16

In erster Konsequenz der fünf Tage brutaler Folterhaft, der man mich im Machtmissbrauch und Rechtsbeugung durch die Justiz unterzog, habe ich meine Taktik des zivilen Ungehorsams umgestellt. Ich werde nicht mehr länger den Kopf hinhalten und darauf bauen, dass sich dann Unterstützung ergibt, denn ich hielt den Kopf hin und es tat höllisch weh, es kam aber keine Unterstützung.

Ich stand in der Fußgängerzone und rief, „weil ich die Wahrheit schreibe muss ich in den Knast“, aber alles was ich dafür erntete, waren nur indignierte Blicke.

Also, leckt mich!!!!!!

 

Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Einträge ab 24.1.16

  1. Spinne schreibt:

    wieder angefressen 😀 also das essen war Sch*** klar gesagt. na dann will ich dann will ich da auch nicht hin 😀
    Boa dein Budennachbar muss dich ja ganz schön auf trap gehalten haben 0o

  2. Marc schreibt:

    Soll das ein Witz sein ?? Hast mich zwecks „Hallo“ schon mal darauf angesprochen… Hab ich außerdem nicht nötig, ins Internetcafe zu gehen, oder habe ich solchen Mist geschrieben ??
    Erst denken, dann schreiben. Bitte dies als Gegendarstellung zulassen oder korrigieren. Danke.

    • Jochen Lembke schreibt:

      Marc, soll ich die beiden Kommis mit IP hier posten? Die IP von Hallo und Marc ist identisch.

      • Marc schreibt:

        Drum, das hattest Du doch schon mal gepostet oder willst Du Dich einfach nur mit mir anlegen ? Was ist mit der Antwort vom vorherigen Post ? Trau Dich.

      • Jochen Lembke schreibt:

        Also, in diesem Land sind die Leute so doof, dass wer Pädophilie verteidigt, gegen vollkommen haltlos überzogene Angriffe, der ist pädophil, wer sagt, dass kleine Mädchen bereits erotische Ausstrahlung haben und erotische Impulse, der gehört bereits weggesperrt. Das ist krank! Die Mehrheit der Menschen in diesem Land sind krank! In allem Ernst überlegt das feministische Kampfblatt Stern ob Männer überhaupt noch mit ihren Kindern baden dürfen!

        Probier´s doch mal aus oder bei mir klappt es jedenfalls, weil ich eben so ein liebes Bärli bin, wenn du mit einer 10-jährigen einen Augenflirt beginnst oder besser gesagt auf den deren Augenflirt eingehst (!) – es weicht fast keine aus. (Ist mir erst heute im Thermalbad so passiert, weil ich das zur Zeit eben regelrecht ausprobiere (es ist ja nicht verboten oder?) für meine Erkenntnisse zum Buch über die Pädophilie und ihre richtige Beurteilung, was ich schreiben werde.) Im Gegenteil, ich neige dazu auszuweichen, weil ich Angst bekomme, aber die Mädchen weichen nicht aus. Zwanzigjährige werden eher ausweichen, weil sie lange, lange nicht mehr so neugierig sind wie so junge Mädchen, sie haben ihre Erfahrungen bereits gemacht. Aber junge Mädchen fahren total ab auf die Aufmerksamkeit von reifen Männern, sie lernen nur schnell nicht darüber zu reden. Das ist ein Fakt, der nur deshalb verdrängt wird, weil die Rechte von Männern im Westen nichts zählen, sie sind versklavt, im Islam dagegen… wir wissen es.

        Und ich glaube nicht, dass ich mehr Unterstützung bekommen hätte, wenn ich das nicht thematisieren würden, denn dann hätten die Leute nur eine andere Ausrede benutzt!

        Ich persönlich liebe kleine Mädchen über alles, sie sind das Süßeste was es auf dieser Welt gibt, viel süßer als jede Frau, aber sie ersetzen mir keine Frau. Ich hab heut ein paar Weiber gesehen im Thermalbad – heißer als die Hölle! Arsch, Titten, Kurven, junges frauliches, hübsches Gesicht, alles dran! Junge, Junge! Also, unterstell mir bitte nicht länger irgendwelchen Unsinn, nur weil du nicht kapierst um was es mir wirklich geht.

  3. Marc schreibt:

    War auch keine Antwort auf meine Frage, ob Du tatsächlich vorhast, R. Frey anzuzeigen.
    Und vergiss Deinen IP – Witz mit Internetcafe. Darauf kannst nur Du kommen.
    Welcher User war bei Dir mit nur einem Namen drin, kannste an einer Hand zählen :-))))) also beruhige Dich wieder. Für Dich bleibe ich also der Marc, wenn Du sooo einen Narren daran gefressen hast.
    Was Deine Schwärmerei von Kindern angeht, so ist immer wieder mal zu lesen, dass der Jochen noch „Anleitung zum Sex mit Kindern“ gibt. Stimmt das ??? Ist mir was entgangen. Trau Dich und stelle mein Post mit rein, wenn Du mir antwortest.

    • Jochen Lembke schreibt:

      Ich kann deinen post gerne reinstellen weil ich sie einzeln genehmigen muss es wird also nicht so laufen dass du kommentieren kannst wann du willst sondern nur wann ich will.

      Was heißt Anleitung? Ich sage nur jeder Sex mit Kindern ist ok, der von ihnen selber erwünscht ist und nur der, der von ihnen erwünscht ist. Leuchtet doch ein oder? Da gibt es Petting, Vorhofverkehr, Schenkelverkehr. Reinrammen aber ist tabu. Also, was soll das alles, was ist verkehrt daran? Alles was die Kinder selber wollen und nur was sie selber wollen. Ok?

      Und ich wiederhole hier noch mal, in unserer Gesellschaft, die so vollkommen krank ist, wird generell nicht auf die Bedürfnisse von Kindern Rücksicht genommen, deswegen wird es hier eben leider auch Missbrauch geben. Aber deshalb die Pädophilie generell zu verteufeln ist verkehrt.

      • Marc schreibt:

        Bei eigenen Kindern oder fremden ?? Dazu hier noch eine Meinung von einem Vater (oder Mutter), das wär’s doch. Hast Du den Mut, die Antwort, falls eine kommt, mit reinzustellen ?

      • Jochen Lembke schreibt:

        Was mich betrifft – ich würde meine Kinder mehr lieben als alles auf der Welt, ich würde niemals etwas machen was ihnen schaden könnte. Das ist alles, was ich dir dazu sagen kann, weil ich keine habe. Und schaden heißt aber auch, dass sie so aufwachsen müssten wie ich das musste, wenn man sich nach Zärtlichkeit mit Papi und Mami sehnt und sie nicht bekommt. Das ist das Schlimmste!

      • Marc schreibt:

        Und mit dem Thema beschäftigst Du Dich erst seit dem Vermisstenfall, wie Du selbst schon geschrieben hast. Das Thema erscheint auch mit im Buch ?
        Zu der Sache mit England, wo präsentierst Du dann den Stadtplan aus Deinem Kopf ? Ist was für „Wetten dass …“

      • Jochen Lembke schreibt:

        Yep.
        Am Rande aber nur, ich werde ihm ein eigenes Buch widmen.

        England – wetten dass, ja! (Am besten natürlich in den vergleichbaren Formaten im englischen TV.) Falls irgendwie möglich natürlich, sonst wo es halt geht, auch auf der Straße.

      • Jochen Lembke schreibt:

        Natürlich bin ich gezwungen anzumerken, dass das rein theoretische Erwägungen sind, dass wir in einer Welt leben in der Kinder schutzlos Umweltgiften ausgesetzt sind, dem Straßenverkehr, Leistungsdruck und Überforderung, gezwungen seien können auf einen Elternteil zu verzichten oder aber von einer rauchenden Mutter ausgetragen und gestillt zu werden, in einem Raucherhaushalt aufzuwachsen, in dem nie gelüftet wird – dass dagegen nie eingeschritten wird, dass wenn es aber zu sexuellen einvernehmlichen Kontakten zwischen Erwachsene und Kindern kommt, die, selbst wenn es sie beide nichts als glücklich machten, dennoch zu Strafverfolgung des Erwachsenen und Traumatisierung des Kindes durch behördlichen Druck führen können. Es sollte sich also jeder zweimal überlegen.

    • Marc schreibt:

      Okay, habe es auf der Startseite gelesen. Dein Kampfgeist ist offenbar auch wieder hellwach. Na dann …

  4. Hallo Jochen und Hallo Marc..

    Erstmal pädophil bedeutet lieben (Vorpubertär) und 2tens nein Sex mit Kindern ist garnicht O.K. ein Kind kann im Kopf noch garnicht erfassen was es bedeutet Sex zuhaben ( ich rede von Kindern) nicht von Teenis oder Jugendlichen.

    • Jochen Lembke schreibt:

      Du kennst dich leider gar nicht aus. Babies sind schon sexuell erregbar, Mädchen können schon mit vielleicht zwei Orgasmen haben. Erst mit vier beginnt die Langzeiterinnerung, aber aber ab diesem Alter weiß ich von einigen Frauen persönlich dass sie schon Orgasmen hatten. Leider ist die Sexualforschung inzwischen auf den Stand vor Sigmund Freud zurückgerutscht, so Richtung Mittelalter. Les doch bitte erst mal Grundlegendes zum Thema: https://www.ipce.info/host/lexikon/lexikon.pdf

      • ach ja ich kenne mich nicht aus ( sexuelle erregbarkeit) heißt nicht das ein Kind das im Kopfe und Psychischerebene erfassen kann und nein sie erfassen es noch nicht was da abläuft und wenn so ein Erwachsener Mann sein kein Kumpel ins Kind stopft, was glaubst du was das für Schmerzen sind???? das kannst du dir garnicht vorstellen. Und dann wenn Kind älter (Pubertät) wird was es für Probleme beim Sex haben wird, die Erinnerung an dieses schmerzen. Der Körper block.
        Sex mit Kindern hat für Erwachsene absolut Tabu zusein. Der Erwachsen weiß im Kopfe drum was abgeht das Kind nicht!

      • Jochen Lembke schreibt:

        Sag mal liest du eigentlich was ich schreibe? Liest irgendjemand was ich schreibe????? Was schrieb ich, China Girl????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

  5. das geht hier nicht um erregbarkeit sondern darum das es im Kopf noch nicht verarbeitet wir oder kann, was man nicht kennt oder versteht kann man nicht verarbeitet ..was glaubst du woher die Missbrauchstraumata bei Kinder und Jugendlich (gar bei Erwachsene die das alles im Kopf klar kriegen) her kommt.

  6. Jochen es wäre aber dann Missbrauch.. egal ob der Erwachsene es gut meint oder sonst wie ( du kannst nicht sagen es wäre kein Missbrauch) , egal was andere sagen SEX mit KINDER hat TABU zusein! ich klinke mich jetzt aus der Unterhaltung raus , habe meine Meinung dazu geschrieben das reicht!.

    Gute Nacht allseits.

    • Jochen Lembke schreibt:

      Ja, die ist sehr unreflektiert und femzentrisch, schließlich sind Frauen anteilig genauso pädophil.

      • Marc schreibt:

        Ist das nicht der Klassiker – Lehrerin mit Schüler …

      • Jochen Lembke schreibt:

        Selbstverständlich. Ich denke dass Pädophilie sich exakt auf beide Geschlechter verteilt, Frauen machen es bloß unauffälliger oder es wird generell ein Auge zugedrückt. Und glaube bloß nicht, dass Frauen immer nur sanft sind! Sie können genauso missbräuchlich sein wie Männer.

    • Jochen Lembke schreibt:

      Hast du denn selber ein Penetrationstrauma? Sehr viele Frauen haben ihre erste Penetration immer noch nicht verarbeitet, deshalb empfehle ich ja, Mädchen macht es selber, nimmt euch einen Dehner und immer schön langsam so wie ihr es selber wollt, bis die Muschi schön aufnahmefähig ist und es ohne Schmerzen geht.

  7. Marc schreibt:

    Eine weise Entscheidung, dass Du im Vermisstenfall paar Gänge zurück schalten willst. Wenn Sie zurück kommen, dann regelt sich alles von selbst. Und jeder wird wohl daraus gelernt haben. 🙂

    • Jochen Lembke schreibt:

      Eine bittere aber auch wichtige Lektion für mich, nie wieder, Hannemann geh du voran und nie wieder mit dem Kopf durch die Wand wenn man nur ein wenig Geduld braucht die Türschlüssel zu finden.

      • Marc schreibt:

        Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, immer erst überlegen – was willst Du im Nebenzimmer .. Ist nicht immer der Schlüssel zum Erfolg.

      • Jochen Lembke schreibt:

        ich werde das noch mal genau formulieren, praktisch eine „wissenschaftliche Formel“ für den zivilen Ungehorsam aufstellen 😉

  8. Jochen Lembke schreibt:

    lass die blöden witze, ich bin genervt genug.

  9. Jochen Lembke schreibt:

    so gute nacht, show is over, leute

  10. Marc schreibt:

    Kannst das alles löschen. Mir häm doch alles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s