Der Kanzleramtschef und Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, Peter…
WWW.STATUSQUO-NEWS.DE|BY STATUSQUO NEWS
…..

Grad im Lidl eingekauft, was ich normalerweise ungerne mache – Kunden dort schon über 50 % Ausländer und Mihigru. Wenn die Deutschen erstmal eine Minorität im eigenen Land sind, dann werden sie beinhart diskriminiert, denn von den Ausländern bekam keiner einen Schuldkomplex eingeimpft und die Sorte die hier ist – davon ist keiner von der Sorte Idealist oder Weltverbesserer, sondern knallhart auf dem Egotrip.

Ich kenne diesen Standpunkt er wird immer wieder wiederholt, auffällig oft – er hält einer logischen Überprüfung aber nicht stand, weil eine Forderung nach der Bewahrung der Heimat in der man aufgewachsen ist, keine Hetze von rechten Rand sein kann. Eine Bewahrung ist aber nicht möglich, wenn der Schaden nicht bestmöglich repariert wird. Das geht aber nur wenn möglichst viele Ausländer wieder in die Heimat zurückkehren. Alle nämlich, die sich mit diesem Land nicht verbunden fühlen, sondern es nur materiell besser haben wollen als daheim, was die Mehrheit sein wird.

Hollywood ist Satans eigene Filmfabrik, liebe versammelten Schlechtmenschen, und deshalb wundert mich so etwas null.

Das trifft es exakt. Warum glauben Menschen immer noch die vollkommen lächerliche und absurde Verschwörungstheorie über 9/11, eine Gruppe arabischer Terroristen hätten sich verschworen, usw…? Es ist die absurdeste und krudeste VT, die ich kenne, außer dass die Erde eine Scheibe wäre! Es ist einerseits faszinierend mitzuerleben wie Leute selbst mit kritischem Verstand jegliche Logik biegen nur um es nicht wahr zu haben, was wirklich war, andererseits bestürzend. Andererseits wiederum – Religion ist exakt das Gleiche. Man glaubt das, was man glauben will, nicht das, was das Wahrscheinlichste ist.

Eher ist die Erde eine Scheibe, als dass CIA-Spezi Osama bin Laden, aus der Bush-Freunde Familie bin Laden, ein Häuflein Desperados anheuert (wobei von den meisten bekannt ist, dass sie heute noch leben), vier Flugzeuge entführt (die an dem Tag gar nicht flogen bzw, die ebenfalls heute noch existieren), den best gesicherten Luftraum der Welt (als Hijacker identifiziert) ungestört durchfliegen, das best gesicherte Gebäude der Welt (Pentagon) in einem Flugmanöver treffen, dass der beste Pilot der Welt im besten Flugzeug der Welt nicht hätte fliegen könnte, schließlich die beiden Türme in einem Manöver treffen, bei dem jedes Verkehrsflugzeuge der Welt auseinander gebrochen wäre (ohne dass jemals überhaupt an den Tag Flugzeuge Manhattan überflogen, so Zeugenaussagen) und in ein massives Stahlbetongebäude einfliegen konnten (an dem jedes Flugzeug der Welt schlicht zerschellt wäre und nicht mehr als ein paar zerborstene Fensterscheibe hinterlassen hätte) und dort mit dem Kerosin (das beim Aufschlag sofort verpufft wäre) einen solchen Brand anrichteten, dass Stahl zum Schmelzen kam (man aber trotzdem den Papierausweis von Mohammed Atta in den Trümmern fand (sonst aber selbst massives Mobiliar pulverisiert wurde, durch das in Wahrheit verwendete Thermit zu Sprengung)), und diese (vollkommen unzerstörbare) Stahlbetonstruktur schließlich im freien Fall zum Einsturz gebracht wurde (der sonst nur möglich wäre, wenn die Stützen weggesprengt wurden) – ja, eher noch ist die Erde eine Scheibe!

Wisst ihr das an was mich das frappant erinnert? An das Lied Scarborough Fair wo auch eine ganze Menge Unmöglichkeiten poetisch aneinandergereiht wurden, im Namen der Liebe. „Tell her to find me an acre of land – between the sea foam and the sea shore“ – es ist nichts dazwischen zwischen Gischt der Brandung und dem Strand, nichts, es geht nahtlos ineinander über, diese Forderung danach ein Stück Land von 4000 m² zwischen Brandung und Land zu finden ist völlig ummöglich. So unmöglich wie das Husarenstück von Ali bin Laden und den 40 Terroristen.

20.3.16

Made in 1961!

Bin wieder zurück, habe vor allem gegen mich selber röcksichtslos durchgegriffen. 😉 Die Tour war wieder richtig stramm: Freiburg – Seelbach – Alpirsbach – Horb – Sundhausen (bei Bad Dürrheim) – Freiburg! Fünf Tage bei vier Nächten im Zelt – die bisher kältesten Nächte, in Alpirsbach war sogar das Kondenswasser im Zelt gefroren und eine dünne Eisschicht auf dem Wasser in meiner Trinkflasche! Am Tag haben sich laufend 20 Grad Wärme in der Sonne, mit Eiseskälte im Schatten abgewechselt, an der Kalten Herberge (B 500, Schwarzwaldhochstraße) sind die Skilifte noch in Betrieb! Aber fünf Tage Sonne pur, herrlich

……………

Liebe Millionen Fans, der Föhrer weilt nun ein paar Tage mit seinem Fahrrad im Südwesten des Reiches, um auch dort mit aller Härte und Entschlossenheit röcksichtslos durchzugreifen.

.

.

So was geht da ab ? Wer verteilt flyer mit arabischer Schrift und nötigt die Masse euch den Fluss zu gehen . War der Fluss überhaupt eingezeichnet ? Warum war tags zuvor Norbert blüm mit der gesamten Presse Vorort ?! Alles Zufall hm ?!

Wieso überqueren die Wirtschaftsimmigranten medienwirksam einen kalten Fluß – wenn 10 Minuten weiter eine ungesicherte Brücke ist ??
Antwort : inszenierte Schmierenkomöde ! 

……………………………….

……………………………………..

Was für eine Propagandascheiße, in dieser Matrix in der wir leben, wird denn jetzt wieder inszeniert? Bitte rein gar nichts für Ernst nehmen was in den westlichen Medien gebracht wird! Alles Lügen!
……………………..

Ich habe ja mal im Wald übernachtet vis a vis von einem Windrad, Entfernung ein Kilometer Luftlinie. Wenn es nachts still ist, dann ist das Windrad aber gigantisch laut! Flächendeckende Windräder heißt, es ist nie mehr richtig ruhig im Wald. Aber seien wir realistisch, auch durch die Flugzeuge oder weit entfernte Straßen ist es ohnehin nie mehr richtig ruhig im Wald, nachts. (Ganz abgesehen davon machen die Nachträuber unter den Tieren ohnehin einen fürchterlichen Krach.)

BZ: Infraschall durch Windräder: Unhörbar, aber gefährlich

………………….

Bin heute wieder von einem Mitglied einer kriminellen Bettlerbande aus Osteuropa aggressiv angemacht worden – das sind ja die heiligen Kühe der Stadt, nicht wahr! Wir haben die völlig paradoxe Situation, dass Freiburger, die obdachlos sind, nun vertrieben werden sollen, dass Fahrräder aus Platzgründen nicht mehr um den Bertoldsbrunnen herum abgestellt sein dürfen, aber dieses Gesocks sitzt immer schön im Stadtkern herum, rund um den Brunnen, und man kann an ihnen nicht vorbei ohne dass sie den Arm ausstrecken und den Weg versperren. Der ewige, von dem Siegern eingeimpfte Widergutmachkomplex der Deutschen, personifiziert in einem grünem Oberbürgermeister.

Die lila Schwestern verbieten sich in einem Flugblatt braune Hetze gegen Ausländer in ihrem Namen, also von den Rechten, die die Frauen beschützen wollen. Mädels, früher wollte eine Frau einem Mann gefallen, das kam zuerst, heute gibt sie zuallererst halbgares Zeug von sich und kochen kann sie auch nicht. 😉 Grins, da werden mich wieder mich einige von denen blutigst hassen… 😉

Hab die verbalen Exzesse von gestern wieder gelöscht, Herrgott, hab ich eine Wut auf diese Koksbude in Berlin! Aber es nützt nichts dem Gegner unnötige Angriffsfläche zu bieten.

Warum ich die Höchststrafe für Kapitalverbrechen fordere? Weil wir in einer Tätergesellschaft leben, in der es versteckte Sympathien für Täter gibt, aber zu wenig Mitleid mit den Opfern. Zudem werden stets Sündenböcke gesucht, anstatt die Schuldigen bestraft. Wir erleben es immer wieder, der Mob schreit „Todestrafe für Kinderficker“, aber hat dann mal ein Mann ein Kind totgeschlagen, nicht aus sexuellen Motiven, sondern aus Sadismus, so bekommt er drei Jahre und kommt danach frei (Fall Alessio), Frauen bekommen ohnehin immer generell mildernde Umstände bei Kindstötungen. Zudem ist es schlicht menschliche Psychologie Mitleid für den Täter zu entwickeln, denn das Opfer ist im Prozess schon außer Sichtweise, begraben und längst betrauert, nur der Täter sitzt da, meistens wie ein Häuflein Elend und winselt um Gnade und wir übertragen unser Mitleidsgefühl vom Opfer auf den Täter. Wir üben an ihm dann Gnade, weil wir unbewusst das Gefühl haben dadurch die Tat ungeschehen machen zu können. Das ist aber falsch und ich habe Mitleid für Opfer, nicht für Täter. Wenn ein Richter ein Urteil fällt, bei einem Kapitalverbrechen, so sollte er nicht auf die Anklagebank schauen, was für eine jämmerliche Figur der Täter da macht, sondern die Augen schließen und sich das Opfer vorstellen. Wie es umsonst um Gnade flehte, wie es letzte Todesangst ausstand und -qualen und wie der Täter, möglicherweise, mit hassverzerrtem oder triumphierendem Gesicht die Tatwaffe schwingt, zusticht oder schießt. Wir können die Tat nicht mehr ungeschehen machen, aber wir können sie sühnen und auch der Täter kann und sollte sie sühnen. Es gibt tatsächlich Verwandte, die übertragen Gefühle für die verlorene geliebte Person auf den Täter, weil er das letzte Bindeglied ist. Von solchen Gefühlen sollte man sich aber frei machen, denn sie sind krank, sondern man sollte dann den Mut zur befreienden gesunden Härte haben. Denn gesunde Härte fehlt dieser Gesellschaft ohnehin.

…………

War zwei Tage auf Tour. Hab wieder nettes Video dazu gemacht, aber aufgrund meiner Uploadprobleme erst mal ein Ausschnitt: Politisch unkorrektes Schlechtmenschenvideo, in dem ich über unsere ausländische Turnlehrerin Frau Ortowa von damals ablästere. Leider geil.

……………………………………

Natürlich kann ich ergänzend darüber ablästern, dass wir damals an einer so hochangesehen Schule wie dem Raub-Mord-Gefängnis Heilbronn, Verzeihung RMG, noch nicht mal mit deutschprachigen Lehrern versorgt wurden, ich meine, im Turnuntericht stört das nicht so sehr und dass von den Fremdspachlehrern keiner die Sprache richtig konnte, na ja, wer kann das verlangen, nicht wahr, nicht wahr, aber ich hatte auch deshalb immer so Probleme mit Mathe, weil wir einen Mathelehrer aus Spanien hatten, der zwar ein sehr herzlicher Mensch war, aber einen grauenhaften Akzent hatte und deshalb kaum zu verstehen war, ihn werde ich auch noch nachmachen. Aber wenn ich erstmal anfange über Lehrer von damals abzulästern…. Nazis, Psychowracks, Angstbeisser, Nägelbeisser. Tja, die guten gehen halt auf die Privatschulen. Was ist das für Scheißland, die Gewinne gehen nach Amerika und wir kriegen so eine miese Ausbildung!

Habe auf der Mariaseite ergänzt.

……………….

Das Siegesdenkmal in Freiburg ist abgebaut worden, weil es dem Straßenbahnneubau weichen muss. Ich kann nur hoffen es wird wieder dort aufgebaut, anschließend, es war das einzige Mal an dem das vereinte D sich erfolgreich gegen seine Feinde zur Wehr gesetzt hat!

Lieber Leser, ich selber bin das beste Beispiel dafür wie mit aller Gewalt, List, Tücke und Verschlagenheit unserer Feinde eine ganze Generation dazu gebracht wurde ihr eigenes Land zu hassen. 30 % wählten in Ba.Wü eine Partei, deren erklärtes Ziel es ist unser Land abzuschaffen und durch einen Multikultibrei zu ersetzen!

Ich selber war bis vor etwa eineinhalb Jahren so naiv und wollte in einer Aktion den Abbau des Siegesdenkmal anmahnen und gleichzeitig in Colmar gegen das dortige „Siegesdenkmal“, den Panzer an der Rue de la Premiere Armee Francaise – bis ich dann aufhörte mich über die abscheulichen Lügenmedien zu informieren und anfing über das freie Internet und endlich die Wahrheit erfuhr, die ein gigantischer Verdummungsapparat dem deutschen Volk vorenthält, alle gesponsert von der Bankenmafia.

Seit der Reichsgründung 1871, als D endlich souverän und frei von Fremdherrschaft wurde, durch Europas Fürstenhäuser und deren Finanziers, den Rothschilds, war es seinen Nachbarn ein Dorn im Auge, sollte es vernichtet werden. Zwar hat das Schlachten auf den Feldern aufgehört, aber der Krieg geht weiter! Es ist ist beispiellos in der Geschichte, das ein Volk durch Lügen und Verdummung in seine eigene Vernichtung, durch am grünen Tisch (besser green desk) geplante Masseneinwanderung, einzuwilligen hat! Es ist beispiellos, dass ein Volk seine Interessen hinter denen der Invasoren, einem Heer, wie es Dschingis Khan nicht mehr gegeben hat, hintenan zu stellen hat, wenn es sich nicht Nazi schimpfen lassen will! Fegt diese … in Berlin und in den Pressehäusern endlich hinweg, die an den Galgen gehören, ja ich rede Deutsch, denn ich lasse lieber meine Wut an ihnen aus, als an den Menschen, die mir nahe stehen.

Was werden uns nicht alles für Lügen aufgetischt, am Abscheulichsten finde ich persönlich die, dass die Deutschen ohnehin aussterben würden und wir also Einwanderung bräuchten – denn wir werden künstlich kinderlos gehalten, mit aller Gewalt werden die Deutschen daran gehindert Kinder zu haben oder es zu haben wollen! Ich selber bin kinderlos, auch weil der Feminismus, designed by Rockefeller, eine Frau vollkommen verhunzt hat, mit der ich Kinder wollte (mit einer Ausschließlichkeit, die es mir verwehrte mich anderswo umzuschauen).

Das finde ich persönlich die dreckigste Lüge, aber auch die Lüge von den dringend benötigten Fachkräften (als ob wir nicht genügend arbeitslose Fachkräfte hätten, die nur deshalb nicht genommen werden, weil sie deutsch sind, Verzeihung Ü50 oder mit kleinen Makeln im Lebenslauf.) Es ist unglaublich, dass eine Bande von … (entschuldigt, liebe Tiere, dass ich euren Namen besudel) diesen Menschen keine Chance mehr gibt, nur weil sie deutsch sind, Verzeihung, nur weil es heutzutage einen globalen Sklavenmarkt gibt, so dass man Arbeitskräfte importieren kann, wie früher Waren! Solche … gehören vor Gericht und es gehört ein Gesetz her, dass man die Rädelsführer davon aufhängen kann!

65% der Flüchtlinge sind Analphabeten und können nicht einmal den Busfahrplan lesen.

Jetzt verstehe ich, warum in allen Bundesländern die Flüchtlinge zu Behördenterminen und Arztbesuchen stets auf Staatskosten mit dem Taxi chauffiert werden.

 
Hamburgs Uni-Präsident Dieter Lenzen glaubt, dass die Integration von Flüchtlingen schwierig wird. Viele von ihnen seien ungebildet. Auch an Hochschulen ist die Integration schwierig.
NDR.DE|BY NDR
……
………
Ebenso eine dreckige und gemeine Lüge ist natürlich, dass Frau Kasner aka Merkel auf einmal ein Herz für Flüchtlinge hätte, denn sie hat als Verräterin und ausschließlicher verlogener Machtmensch ohnehin keins und für Flüchtlinge noch nie gehabt und zu keiner Zeit – bis schließlich der Befehl aus Washington zur Flutung kam!
Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s