Ratet das hier schlecht, ihr Pinscher

3.4.16

Solche Leser muss man haben, die einem aufs Wort folgen, ich sagte, ratet das hier schlecht, liebe Pinscher, und ihr habt gehorcht. Wie die Pinscher. Danke.

Aber dennoch noch mal ein Versuch – ich bin ein Querdenker, Leute und ich verabscheue Lagerdenken. Solches ist für schlichte Gemüter, so wie kurze Sätze für Legastheniker sind und ich mache auch keine kurzen Sätze.

Unsere Parteienlandschaft, so weit zugelassen von unseren Besatzungsmächten, repräsentiert in etwa auch die Lager in D und da lassen sich die meisten Menschen verorten, nicht so ich, ich finde an Allem etwas Gutes, ich habe an Allem etwas auszusetzen. An Schwarz finde ich das Konservative gut, an Rot das Soziale, an Gelb das Freiheitliche, an Braun das Völkische und mit Grün verbinden mich eine Reihe von Ansichten, ich war lange Zeit Grünwähler und so hat mich diese Partei auch am meisten enttäuscht, denn alle Parteien sind derzeit nichts als Dreck, „Rattenpack“, um es mit Putin zu sagen. (Und wenn man dann aber fragt, ja, was will er denn eigentlich überhaupt, dann, ja, ich will all das, eine Welt, die all das vereint und die Mitte hält, also sowohl konservativ, sozial, freiheitlich, völkisch und grün-alternativ ist, von allem etwas, aber nicht zu viel.) Von allem nur das Beste, eben. Nun war aber eine lange Zeit hier „rechtspopulistische VT“ an der Reihe und vielleicht dachten ja einige, ja, das ist unser brauner Schreiberling, aber dann packe ich die verhasste Kinderfickerei aus. Leute, informiert euch hier objektiv über das Thema oder wandert ab. Bleibt nicht hier und ratet mich schlecht.

http://www.badische-zeitung.dendtrauer-um-imre-kert-sz-auschwitz-war-sein-thema

Kertész war ein durchaus lebensfroher Mensch, höflich, bescheiden, humorvoll. Trotzdem buchte man ihn überall fürs Mahnen, Warnen und Gedenken, und diese Festlegung au f die öffentliche Rolle als „Medium des Geistes von Auschwitz“ empfand er zunehmend als erstickend. Tja, wie der Zauberlehrling, die Geister, die ich rief… aber Kohle hat es ihm ja eingebracht, denn da ist sehr viel Geld, bei den Leuten, die mahnen, warnen und gedenken wollen, die Versklavung und Plünderung unseres Landes spült es ihnen ja sofort wieder in die Kassen.

………………..

Im Prinzip schreibe ich hier ja gerade schon das Konzept zu meinem Buch über die Pädophilie und meine lustfeindliche Kindheit. – Also, ich bin wirklich entsetzt über dieses Video, wo ich gestern hineingeschaut habe. Lustfeindliche Erziehung pflanzt sich wirklich von Generation zu Generation fort, denn gleich als Nächstes, nach der Doktrin „Kinder brauchen keinen Sex“ und der Bestrafung von Erwachsenen, die diese Lüge ignorieren, kommt die Bestrafung von Kinder, die das ignorieren und wenn man sieht, wie etwa die Onanie bestraft wurde, mit Schlägen, Folter und Verstümmelung, dann dürfte klar seien – diese Menschen sind gefährliche Irre.

Aus Frauen, die als Mädchen auch niemanden hatten, der sie streichelt küsst und leckt, da wo es ihnen am Meisten gut tut, werden alte Hexen, die den nächsten Mädchen Arbeit und Gottesliebe nahe bringen, notfalls eben mit Hilfe des staatlichen Repressionsapparats (dessen sich die Kirche ja nach Laune bedienen kann, spricht sie ja wiederum die weltlichen Machthaber selig, seit genau 2000 Jahren). Früher sagte man, der Teufel will die Mädchen verführen, heute gibt man ihm Namen wie die Grünen, Kinsey und Kentler, es steckt aber ein und derselbe Hexenwahn dahinter.

Liebe Christen (und andere Psychos), eure Religion basiert doch auf der Thora der Juden, nicht wahr? In der Thora steht, ein Mädchen ist ab drei Jahren zum Beischlaf geeignet (was man im Übrigen als Penetration verstehen kann, aber nicht muss, berücksichtigen muss man auch immer Übersetzungsunschärfe.) Nun habt ihr aber alle Stellen übernommen, womit sich ein Volk gut unterdrücken lässt (noch eine dazuphantasiert, wie die Hölle, nämlich, die gibt es in der Urfassung nicht), aber diese nicht.

Aber, was ich sagen will, man muss doch nur mal logisch denken. Für so gut wie alles im Lebensbereich werden Kinder von Erwachsenen angeleitet, obwohl sie es sich ja eigentlich auch selber oder in der Gruppe aneignen könnten. Klassisches Beispiel Mathematik, aber auch Hygiene, es wird einem Kind praktisch gezeigt, wie man sich die Zähne putzt, sich wäscht oder sich den Hintern abwischt (ich weiß noch genau wie man Vater mir das gezeigt hat und ich mache das heute noch so). Aber gerade der Bereich, der eigentlich der Aller- aller- wichtigste ist, die Sexualität nämlich, denn ohne ihn gäbe es gar keine Menschen auf dieser Welt, ohne Mathematik schon und auch ohne Hintern-Abwischen (obwohl das natürlich ziemlich eklig wäre auf Dauer), aber ohne Sex, keine Kinder, der wird ausgespart, tabuisiert. Gerade diesen Bereich, ohne den es sie, die Kinder, gar nicht geben würde, den soll man dann den Kindern selber überlassen und Erwachsene sollten, nein, dürfen, hier keine Anleitung geben, wie man sich selbstbefriedigt und am besten seinen Piesel in der Mumu platziert. Das dürfen Erwachsene nicht zeigen! Erklären dürfen sie es, obwohl der Staat nicht sagen darf, in der Vergangenheit gab es viele Eltern, gerade aus dem christlichen Umfeld, die haben ihren Kindern das gar nicht beigebracht, also wird Sexualkunde (mit dem sicher verglückten Begriff Frühsexualisierung), Pflichtfach, das passt den Eltern ja nicht aus dem christlichem Umfeld, sie sagen, das sei Aufgabe der Eltern (und schweigen es dann doch wieder tot). Aber zeigen nicht. Warum nicht?

Ebenso wollte ich noch sagen, denkt doch auch mal daran, vollkommen logisch, Kinder wollen immer im Mittelpunkt des Interesses der Erwachsenen stehen, außer wenn sie ihre Freiheit haben wollen, Mädchen wollen immer kleine Prinzessinnen sein, die bewundert und geschätzt werden. Ja? Klar soweit? Aber, für das Gebiet der Sexualität, wo Kinder im Mittelpunkt des Interesses von Erwachsenen stehen (außer denen, die dieses Interesse eben verdrängen) und Mädchen kleine Prinzessinnen sind, die bewundert und geschätzt werden, ja, förmlich angebetet, so habe ich mir sagen lassen- da wird ein Riegel vorgeschoben! Und zwar, jetzt kommt´s, eben genau von denen, die das Interesse verdrängen!!!! (Und nun kommt nicht und sagt, ja, auf dem Gebiet der Sexualität, da wollen sie eben ihre Freiheit haben, denn das ist genau ein falscher Schluss, der aus dem subjektiven Wunsch heraus gezogen wird den Sex zwischen Erwachsenen und Kinder zu verteufeln, aber nicht logisch. Ja? Ich wollte nur, dass logisch gedacht wird! (Man sollte das mal von einer AI durchdenken lassen, aber man will den AI ja erst das Lügen beibringen.))

Ich meine, das Problem ist wirklich, dass die wenigsten Menschen richtig logisch und objektiv denken können und deshalb wird auch das Thema Pädophilie viel zu emotional und unsachlich angegangen. Ich nun bin von überdurchschnittlicher Intelligenz und weiterhin durch ein naturwissenschaftliches Studium, dass ich locker hätte abschließen können (es nur nicht getan hatte, weil ich mich nicht verkopfen lassen wollte), im logischen Denken geschult – vielleicht bringen rein logische Überlegungen hier sehr viel und ich werde sehen, dass ich im Buch so manche unterbringen kann.

Wie: es ist kompletter Unsinn Sexualität zwischen Erwachsenen und Kinder im falsch verstandenen (oder geheuchelten) Kinderinteresse vollumfänglich (nettes Juristendeutsch) zu unterbinden, weil:

Liebe, Zärtlichkeit und Sexualität gehen fließend ineinander über. Man kann nicht zärtlich sein zu Kindern, ohne dabei beiderseits sexuelle Bedürfnisse zu wecken, mögen diese auch quantitativ unterschiedlich sein, qualitativ sind es die gleichen. Rein logisch ist aber auch, dass wenn Sexualität unterbunden bleibt, es zu Lasten der nicht erotischen Liebe und Zärtlichkeit bezüglich Kindern geht. Es geht gar nicht anders. Zur Veranschaulichung möge dienen, dass, wenn dem Erwachsenen sexuelle Erfüllung winkt, er auch ganz besonders viel Liebe und Zärtlichkeit in Kinder investieren wird, ganz einfach weil er es viel lieber tut und somit motiviert ist, Motivation ist schließlich immer Antrieb für eine Handlung, jedwelcher Art. Führen seine Zärtlichkeiten aber zur regelmäßigen Frustration, so wird er sie reduzieren, solche Eltern sind dann oft lieblos und streng zu ihren Kindern oder nörgeln ständig an ihnen herum. (So wie mein Vater etwa.)

Es ist aber auch ein Modell der sexuellen Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen denkbar, dass Erwachsene ausschließlich geben. Ich bin Masseur und weiß auch von daher, es wird generell empfohlen Babies und Kinder zu massieren, sie sind viel ausgeglichener und glücklicher. Im Bereich Massage ist aber genauso wenig scharf zwischen Massage und Sexualität zu trennen, es geht genauso fließend ineinander über, in der Regel wird nur künstlich abgegrenzt. (So etwa ist die klassische Massage eine reine Muskel- und Bindegewebsmassage, ohne erotische Stimulation, auch wenn ein Bedürfnis nach einer solchen beim „Patienten“ entstehen mag, es wird nicht darauf abgezielt.) Wenn aber eine erotischen Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern möglich ist, bei der sich ein Erwachsener vollkommen zurückhält, nur gibt, wie bei der Massage, die sodann auf die Geschlechtsteile des Kindes ausgedehnt werden können (bei orgasmusfähigen Kindern bis zu diesem, bzw. diese Orgasmusfähigkeit selber ist ja bereits schon stimulationsabhängig), so kann man nicht Kinderschutz vorschieben, um dies zu unterbinden. sondern dann muss Farbe bekennen und sagen: wir wollen das nicht, es ist Sünde. (Und dann kann ich also getrost die Peitsche herausholen und solche Christen ins Seelenheil flagellieren, denn sie wollen das ja so.)

Ebenfalls eine logische Überlegung, die mithelfen sollte das Verhältnis zur Pädophile zur entkrampfen, ist: Nun, die Leute aus dem Pädohasserumfeld die Kinsey gefälschte Statistiken und Untersuchungsmethoden vorwerfen, werden ihrerseits auch verfälschen und beschönigen, wenn sie Kindern vor der Pubertät einen niedrigen Sexualhormonspiegel bescheinigen und ich kann mir vorstellen, dass so manch frühreife Achtjährige sexuell aktiver ist als ein 50-Jähriger Mann. Aber wenn dem nicht so ist, sondern ein Gefälle,sagen wir mal, im Interesse am Sex besteht, so gibt es immer noch die Möglichkeit einen gerechten Ausgleich zu finden und so weit ich das bisher mitbekommen habe läuft das in der Praxis ohnehin so ab, so sind Mädchen die in einer sexuellen Beziehung zu einem Mann stehen wirklich die „Prinzessinnen“ die ein Mädchen ja sein will und werden mit Liebe, Zärtlichkeit, Vergünstigungen und Geschenken überhäuft. Abgesehen davon, dass so etwas natürlich den Charakter verderben kann, haben es die Mädchen also besser als Altersgenossinnen ohne eine solche Beziehung, wenn man den gesellschaftlichen Druck mal weglässt. Warum grundsätzlich also Männer kriminalisieren und die Mädchen verstören? In der Regel hat das Mädchen in einer pädophilen Beziehung ohnehin immer das Sagen (vgl. „Lexikon der Pädophilieirrtümer“), nicht der Mann. Wie heißt es so schön? Man ist nur einmal jung. Wichtig ist auch hier es zählt was das Kind will und dass man das nicht mit Sich-kaufen-lassen verwechselt, das ist wiederum etwas ganz was anderes und gehört überhaupt nicht hierher.

Logische Überlegungen sind aber auch: schaut euch doch nur an wie sich junge Mädchen verhalten. Diese realisieren schon sehr früh, wie hübsch sie sind und legen sehr viel Wert auf ihr Äußeres, in der Regel sind junge Mädchen wesentlich mehr gestylt als etwa junge Mütter. (Schlechtes Beispiel, weil die ja oft nur noch gammelig rumlaufen.) Aber siehe auch die Fülle von, legalen, Bildern wo junge Mädchen posieren. Tun sie das nur, weil sie von geilen und perversen Böcken dazu gezwungen werden? Es ist geradezu lächerlich so etwas anzunehmen. Junge Mädchen posieren gerne, weil sie sich ihrer erotischen Reize sehr bewusst sind und weil sie diese genießen. Lasst Bilder sprechen, sind auch logische Überlegungen:

Also, halten wir wenigstens einmal die Klappe, wenn´s auch schwer fällt, und lassen wir Bilder sprechen.

Bild Nummer eins, Christa Meves, Sprachrohr der Pädohasser. Sie ist Kinder und Jugendtherapeutin und somit Expertin für die Sexualität junger Mädchen, nicht wahr. Sie sagt (mit christlich verkniffenem Mund): junge Mädchen wollen keinen Sex.

240x180_017b8f4465884c383ce2

Bild zwei, ein junges Mädchen. Was sagt es? Hm?

Es sagt, hallo, großer, starker Mann. Nimm mich mit und zeig mir die Welt. Ich mach alles was du willst.

Und nun lieber männlicher Leser, kommt meine Preisfrage, mit wem von den beiden weiblichen Wesen hättet ihr denn lieber Sex? Hm? Hm?? *Genüsslich* Lasst euch Zeit, mit dieser Entscheidung, schaut euch beide Bilder in Ruhe an, hm?

Wer dies hier etwa sieht und logisch denken kann, der sieht gleich mit einem Blick, ja, es ist so, junge Mädchen haben erotische Reize und haben erotische Bedürfnisse und, auch eine logische Schlussfolgerung, somit einen ziemlichen Fanclub, der nur mit der Staatsmacht, kontrolliert von alten lustfeindlichen Weibern, gebremst werden kann. Warum gönnt man ihnen all das nicht? Warum hindert man sie an der Entfaltung von all dem, wenn Jugend und Schönheit doch so vergänglich ist, und pflanzt ihnen schon in diesem Alter den Fanatismus ein, dass Frauen nichts zählen, wenn sie nicht Karriere machen?

Im Ernst, was weiß eine Frau die über 80 ist, was junge Mädchen wollen?

300

Wir sind freche Girlies, Frau Meves und brauchen es in beide Löchelein.

2.4.16

Zwei improvisierte Videos rund um meinen etwas seltsamen Bart:

In jedem Fall wurden die Twins bereits gebaut, um dann in einem okkulten Ritual zerstört zu werden! Darum herum stehen viele andere Gebäude mit okkultem Charakter, zB. die Freiheitsstatue. So weit ich weiß ist der eine Tower weiblich gewesen, der andere männlich und schon die Reihenfolge der Sprengung war bereits symbolisch, bezog sich darauf.

…………
Landgericht, Saal 606. Der junge Mann auf der Anklagebank heißt Khaled Al G. (21). Geboren in Kuweit. Staatsangehörigkeit Syrer. Reist September 2014 aus dem Libanon in Deutschland ein, derAsylantrag wird rechtskräftig abgelehnt.
BZ-BERLIN.DE
………….
Und dann schreibt einer dazu:
Der arme Syrer. Konnte ja echt keiner wissen, dass das Messer so scharf ist … frown emoticon
..
Ich dann, natürlich:
Jochen LembkeDas ist wie mit den Belehrungen, dass man in Deutschland im Schwimmbad die Frauen nicht angrabscht oder zwischenrein immer mal wieder wegschaut beim Gierig-auf-die-Brüste-starren, so dass es nicht allzu sehr auffällt. Das muss man den Leuten doch vorher sagen dass ein Messer scharf ist, Herrgott nochmal!
……………………………………………………………
.
Aha! Ich glaube kein Wort, dass diese Taten wirklich Mundlos und co getan haben, das war Gladio oder Mossad oder sonstwas! Immer schauen was die Opfer vorher im Leben getan haben, waren es kurdische Aktivisten, sonstige Aktivisten?
Eine 20-jährige Frau, die als Zeugin im NSU-Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags ausgesagt hatte, ist aus bislang ungeklärter Ursache…
TAGESSPIEGEL.DE
….
Lembke hängt wieder auf den rechten Verschwörungstheoretikergruppen das pädophile Dreckschwein heraus und die Strafe folgt auf den Fuß:

Gender Wahnsin, schaut euch die Doku an, einfach nur verstörend, damit macht man Kinder Seelen kaput .

Immer mehr Bundesländer wollen über die Bildungspläne die Gender-Ideologie in den Schulen etablieren. Auf das natürliche Schamgefühl der Kinder wird dabei keine Rücksicht genommen. Porno, Peitsche, Pädophilie: Die JUNGE FREIHEIT zeigt,…
BY JUNGEFREIHEIT.DE
Jochen Lembke

Jochen LembkeKinder sind von Natur aus schamlos. Erst unser System erzieht sie zu verklemmten und seelisch verkrüppelten Erwachsenen, die gegenseitig das Leben schwer machen.

Like · Reply · 2 · 2 hrs
Otto Haunebu

Otto HaunebuDas nennt man zivilisiert, oder möchtest du im Busch wohnen? Unfassbar wie viele Pädoschweine Deutschland hat, kompensiert euern kleinen Pimmel anders aber nicht an kleinen Kindern

Marc Mayeres

Marc MayeresNein scham isr etwas ganz natürliches und haengt mit der bildung des sogenannten gewissen zusammen… das endwickeln selber die nagigen im busch!!!!!! Abet die spielen ihren kids auch nich an ihre vagina oder penise.. weil das ja sexuell befreien soll wink emoticon…. also was passierr wenn du kindern ab zwei schonmal die scham im Bereich sexualitaet aberziehst ficke ficke spermaspritzen Liedchen traellerst und sex zwischen allem und jeden fuer normal erklären tus… egal welches alter die auch unternander haben…. zitat aus nem aufklaehbuch fuer dir kleinsten..“ erwachsene sind mit ihrem pimmel meistens vorsichtiger wenn sie ihn in deine mummu stecken…. usw ein schelm wer denkt da wird paedophelie angepriesen…. aber naja sadomaso also sexuelle selbst und fremdzerstoerung… is ja bbereits auch scho salonfähig. … und otto das witzige gender mainstream laeuft bereits seid den 70!!!! Auch jochen wird sehr wahrscheinlich bereits n opfer dieses projektes sein ..welches 2020 komplett abgeschlossen und umgesetzt sein soll

Jochen Lembke

Jochen LembkeIch habe es eingesehen und mich selber kastriert, aaaaaaah es tu so weh! Aber es befreit auch! Na ja, bald komme ich in die reinigenden Flamme der Hölle, Gott sei Dank. Gelobt sei Jesus Christus, der unter Schmerzen und Pein für unser Seelenheil gestorben ist, das Licht kommt! Oh, Herr ich komme (nein, keine sexuelle Anspielung, sondern gemeint: oh Herr ich komme zu dir) *letzte ersterbende Worte* kastriert alle männlichen Kinder bevor noch Pädos aus ihnen werdennnn, argh seufz. *ekg flatline`* bzzzzzzzzzzzzzz

ich hoff du hast kinder und die lernen dann mit 6 wie schön das is sich dildos in den po zu stecken,.. laut gender mainstream fördern grad solche expetrimente das sexuelle erwachen wink emoticon,.. am besten mitm netten gang bang dabei

Jochen Lembke
Jochen Lembke*nach reinigenden Flammen aus dem Himmel lächel* als ich noch auf Erden weilte, da war mein Arsch immer so verkrampft, weil mein Vater das Thema Sex vollkommen ausklammerte so dass ich Analfissuren bekam (und Asthma dazu) Dann bekam ich einen Analdehner verschrieben, den ich mir täglich in den Arsch schob und seitdem ging es. Aber mit einem Dildo im Po als Sechsjähriger wäre es nie so weit gekommen, danke für den Tipp also.
.
.
.
Also, ich hab in den Film mal reingeschaut, aber es ist alles auf der Pulpmaxime aufgebaut, dass die Frankfurter Schule gegründet wurde um die christliche Gesellschaft zu zerstören und die neue Weltordnung herbeizuführen und es werden eine Menge Lügen über Kinsey erzählt, bin bald ausgestiegen. Zuerst gibt es eine Menge emotional wirkender Bilder und es werden Vorzeigekinder aus dem Bilderbuch gezeigt, dann wird Kindern Sexualität abgesprochen, einer der vielen Sachverständigen, die im Auftrag der Pädohasser unterwegs sind und immer gut bezahlt werden ist Christa Meves, die Kindern unterstellt sie hätten einen geringen Sexualhormonspiegel, demzufolge hätte Sexualität auch nichts suchen in diesem Alter. Kinder sollten nicht mit der Sexualität der Erwachsenen konfrontiert werden, Kinder bräuchten Liebe und keinen Sex.
Diese Frau gehört aber in den Kreis der rechten Pädohasserszene, ist ihre Meinung also objektiv?
„Was einem Erwachsenen die Schamröte ins Gesicht treiben würde, damit werden Kinder konfrontiert in der Sexaufklärung heute“. Kann es aber nicht sein, dass solche Erwachsene reichlich verklemmt sind?
Was allerdings eine Lederpeitsche im Sexualunterricht der heutigen Zeit zu tun haben soll frage ich mich selber, genauso wie dieser ganze Genderwahnsinn und die Verschwulung der Gesellschaft.
Der Sexualwissenschaftler Kentler sagt, „Sex mit Kindern ist kein Unrecht, wenn keine Gewalt angewendet wird“ (Kentler). Nun, diese Definition gefällt mir nicht, sie öffnet dem Missbrauch tatsächlich Tür und Tor. Man kann Kindern nämlich sehr leicht überreden und so gewaltfrei missbrauchen. Meine Definition gefällt mir da nämlich viel besser, „erlaubt sein soll, was Kinder wollen und nicht erlaubt sein soll, was sie nicht wollen“ (Jochen Lembke). Weil, ein bisschen mehr Verständnis für Kinder sollte man schon haben, bevor man ihnen die Hose aufmacht.

Aber… Kinder bräuchten Liebe und keinen Sex… Hm, aber wer sagt das? Doch wieder nur eine selbsternannte Expertin und nicht die Kinder selber. Und es sei eklig und pervers wenn Pädagogen 2-Jährige in der Kita dazu bringen würden an sich herumzufummeln. Hm. Hört sich für mich leider an Leute, bottom line, nicht, es ist nicht eklig und pervers die Kleinen dazu zu bringen, sondern es ist eklig und pervers wenn die Kleinen es machen. Also letztlich muss hier doch wieder mal die Peitsche herausgeholt werden diese ekligen, lustfeindlichen Christen ordentlich zu flagellieren, um etwas für ihr Seelenheil zu tun, nicht wahr, Blut und Pein, das ist doch was ihr Christen braucht, nicht wahr? Und glaubt bloß nicht, ich würde das nicht tun, ihr ekligen Kinderverderber!

Also, für mich stellen sich einfach wieder mal zwei gegensätzliche Standpunkte dar, die eigentlich aber so einfach miteinander vereinbar wären, mit ein bisschen Verstand und Mitgefühl. Denn, „Kinder wollen keinen Sex“ ist genauso falsch wie „Sex mit Kindern ist ok, wenn keine Gewalt“.
.
Denn, es ist eigentlich sehr einfach, sagen wir mal, eine 10-Jährige, aus seinem Umfeld dazu zu bringen, auch ohne Gewalt, dass sie einem aus der Hand frisst, alles macht was man will, auch Sex mit einem zu haben, aber anderseits ist es auch sehr einfach eine 10-jährige dazu zu bringen, dass sie Jahre später sagt, das war der Mann, der mir damals die Angst vor Männern, vor Sex genommen hat und wenn ich heute daran zurückdenke, so war das das wunderbarste Erlebnis damals. Es ist auch sehr einfach, im Prinzip, nur ist eben eine Kunst, die nicht jeder beherrscht und ersterer Typus sollte es dann besser lassen, aber er ist eben der Typus, der in unserer kranken Gesellschaft es ganz weit nach oben bringt, während letzterer Typus es schwerer hat. Aber er ist auch der Typus, der diese kranke Gesellschaft verändern kann. Und muss.
.
Aber Kindern Sexualität abzusprechen ist ein schweres Verbrechen! Diese Leute sind Psychopathen und Kinderverderber, die Kindern ihre eigene gestörte Sexualität aufzwingen und hierbei mit krimineller Energie vorgehen, vor gezielten Lügen und Verleumdungen nicht zurückschrecken. Diese Menschen müssen gestoppt werden!
Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Ratet das hier schlecht, ihr Pinscher

  1. Marc schreibt:

    Daumen runter ! dafür, dass du sooo schwer von Begriff bist. Dann lese deine Seiten noch mal richtig durch 😀 Übrigens, bisch scho a Mops. Diät-Tipp: Die Hose kneift nicht, wenn man keine anhat !

  2. Marc schreibt:

    Von wann ist dein Profilbild auf FB ?

  3. Marc schreibt:

    Kleiner Gruß zum Sonntag. Es geht dann nach Tittisee ins Badeparadies, vielleicht sehen wir uns. Seit dem Video https://www.youtube.com/watch?v=cUDnlDzK5BE kann ich keine mehr von dir sehen. Aber ich sende dir einen fetten Stern. wünsche angenehmen Tag 🙂

    • Jochen Lembke schreibt:

      Ja, als Schauspieler muss man auch solche Seiten in sich rauslassen können. Ich habe schon alle möglichen deftigen Typen gespielt, in meiner Theaterzeit.

      Nein, nach Tittisee geh ich heute nicht, auch nicht nach Lake Muschi, aber wenn du in Freiburg bist dann rate mich doch mal persönlich schlecht, du Pinscher. 😉

      • Marc schreibt:

        Man kann mich lange provozieren, aber wenn ich ruhig werde … lauf.
        Mach dich nicht immer so klein, dazu paar Kilo abnehmen, 3-Tage-Bart ist auch cool oder keiner, noch Gesichtspflege – stülpt die Falten nach außen und schon siehst du paar Jahre jünger. für wen auch immer, das wollte ich dir verklickern, und dann kannst du durch den ‚Liebeshimmel‘ touren. Jedenfalls schöne gute-Nacht-Geschichte.

        Wie findest du das hier http://www.bild.de/news/ausland/cannabis/kiffende-nonnen-kalifornien-45147112.bild.html Das ist mal ne Religion, würde den Hanf-Özi von die Grünen sicher auch gefallen und der Claudia sowieso.

      • Jochen Lembke schreibt:

        Bischdu krasse Hammelbrahter 😉

      • Marc schreibt:

        Weiß der Geier, was das sein soll. Deine ‚Hammelei‘ ist mir einerlei. Wenn ich dich persönlich rate, dann würde es dir erst mal die Sprache verschlagen, Kurzatmigkeit mit Folgen will ich nicht riskieren 😀 Geht’s diese Woche wieder on Tour und wohin ?

      • Jochen Lembke schreibt:

        Werden wir ja sehen wer hier Schnappatmung bekommt, ich argumentiere mündlich genauso gut wie schriftlich.
        Demnächst geht es wieder auf längere tour ja, 12-15 tage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s