Einträge ab 7.6.16

9.6.16

Komisch, dass man immer nur „schönen“ (mein Fall ist sie nicht) Frauen Gehör schenkt. Ich sag schon lange das Gleiche. Aber es trotzdem gut geschrieben nicht so im Konzeptstil, wie das meiste hier.

EINWANDERUNG

„Syrer könnten 500.000 Familienangehörige nachholen“ titelt die FAZ heute. Nach neuesten Berechnungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) müsse Deutschland aufgrund des Familiennachzugs mit Hunderttausenden weiteren Flüchtlingen rechnen.

Damit widerspricht die BAMF-Analyse jenen Prognosen, die in den letzten Monaten von deutlich höheren Zahlen ausgegangen waren. Es bleibt also fraglich, ob die vom BAMF errechnete Zahl wirklich zutreffend ist. Und ich muss nix glauben, nur weil es amtlich sein soll.

Viel interessanter als die Zahl selbst ist jedoch die an den Tag gelegte Rhetorik. Deutschland MUSS. Und ja, auch nach Monaten der Asylkrise werde ich nicht müde zu fragen: Weshalb MUSS Deutschland eigentlich? Wieso scheinen Menschen, die de facto zu Hunderttausenden illegal die deutsche Grenze übertreten haben, mehr Rechte haben als ich und jeder andere Deutsche? 

Wieso scheinen wir in dieser ganzen Krise nur Pflichten und dennoch keinerlei Mitsprache zu haben? Wieso hat mich immer noch keiner gefragt, ob ich das Müssen überhaupt will und ob ich das Müssen überhaupt als Muss ansehen muss?

Ich wollte genau genommen schon nicht, dass Angela Merkel alle mit Selfies und offenen Grenzen nach Deutschland einlädt. Wieso sollte ich also jetzt wollen, dass diese Menschen noch ihre ganzen Familien nachholen? Und noch einmal: Wieso müssen wir und wieso müssen die anderen gar nichts?

Seit Monaten höre ich nichts anderes, als dass wir müssen, obwohl im Artikel 16a keine Rede davon ist, dass wir Menschen, die über sichere Drittländer eingereist sind, Asyl gewähren müssen. Davon ab, dass unser Asyl eigentlich auch nur für politisch und religiös Verfolgte gilt.

An dieser Stelle kommt dann die Genfer Flüchtlingskonvention ins Spiel. Wenn wir nicht aufgrund unseres Grundgesetzes müssen, dann wegen der Genfer Flüchtlingskonvention. Aber auch was die angeht, müssen anscheinend nur wir unbegrenzt und unkontrolliert Flüchtlinge aufnehmen, während sich andere Länder längst Obergrenzen gesetzt haben.

Die Wahrheit ist, dass es keine rechtliche Grundlage für mein Müssen gibt. Und dennoch muss ich, bin entrechtet worden von meiner eigenen Regierung. Genau wie all die anderen, die nicht gefragt worden sind. Bezahlen muss ich all das. Mit Steuergeld. Bezahlen vielleicht auch noch mit ganz anderen Dingen.

Mit Einschränkungen unserer liberalen, westlichen Werte durch den Zuzug von Millionen Muslimen. Mit der Veränderung unserer Kultur, die ich eigentlich ziemlich gut so fand, wie sie war. Mit meinen Rechten und meiner Sicherheit als Frau, deren Gefährdung so manch eine im Zuge dieses Jahres schon bitterlich zu spüren bekommen hat. Und am Ende vielleicht sogar mit der Sicherheit und Stabilität eines ganzes Landes, in dem ich mich bis vor ein paar Monaten noch so wohl und sicher gefühlt habe.

Achtzig Prozent der im Frühjahr 2016 nach Deutschland gekommenen Einwanderer verfügten nicht über die erforderlichen Passdokumente. Mich verfolgt man hingegen schon bis auf’s Blut, wenn ich meinen Strafzettel nicht rechtzeitig bezahlt habe.

Mindestens 500.000 Unregistrierte bewegen sich vollkommen unbehelligt durch Deutschland. Ich weiß nicht, wer sie sind, wo sie herkommen und wer von ihnen vielleicht ein Terrorist ist und einen Anschlag plant. Fakt ist, dass deutlich mehr Terroristen unter den Flüchtlingen sein sollen, als man mir noch vor Monaten weiß machen wollte. Doch den Politikern, die ich gewählt habe, ist meine Sicherheit egal. Der Leviathan ist längst nicht mehr existent.

Und genau hier liegt der Ausweg aus dem Müssen. Wenn der Staat den Gesellschaftsvertrag aufkündigt, indem er seinen Verpflichtungen mir gegenüber nicht mehr nachkommt, mich nicht einmal mehr zu schützen vermag, dann kann ich ihm meine Gefolgschaft entziehen. Und das tue ich hiermit.

Ich muss nicht einfach mitansehen, wie mein Land sich in eine Richtung verändert, die ich aus tiefster, liberaler Überzeugung ablehne. Ich muss keine fremde Kultur bedingungslos tolerieren und respektieren, die meine nicht achtet und die eine Gefahr für die Freiheit und Toleranz an sich darstellt. Ich muss nicht für Millionen illegal Eingereister aufkommen, die, wäre es nach mir gegangen, gar nicht da wären. Erst Recht, wenn mir niemand erklären kann, auf welcher rechtlichen Grundlage dies geschieht. Stattdessen MUSS man endlich damit beginnen, mich zu fragen, was ich will

Denn genau wie ein Großteil der anderen Deutschen bin ich dafür, dass man den Schwächsten hilft. Dass man vor allem Frauen und Kinder vor Krieg und Verfolgung beschützt. Ich bin für Solidarität und ich habe kein Problem damit, zu geben. Aber nicht bedingungslos und nicht unendlich.

Vor allem nicht an jene, die sich nicht an die Regeln halten, die wir uns einmal gegeben haben und die für alle gelten müssen, wenn ein Staat funktionieren soll. Asyl ist eine Sache, Einwanderung eine andere. Asyl kann und sollte nach gegebenen Regeln gewährt werden. Über Einwanderung müssen wir verhandeln und unsere Regeln, nach der wir diese gestalten wollen, gemeinsam festsetzen. Als Nation, Regierung und Gesellschaft.

So lange dies nicht geschieht, fühle ich mich entrechtet. So lange ich mich entrechtet fühle, gibt es keinen Gesellschaftsvertrag und damit de facto keine Grundlage mehr, weshalb ich irgendetwas muss. Und dennoch darf ich, wenn es nach der politischen Kaste geht, nur hinnehmen und für den Schaden aufkommen. Aber so funktioniert das nicht. Ich bin 27. Ich muss hier noch eine Weile mit den Folgen dieser Politik leben, sofern ich nicht auswandere. Ich muss gar nix.

 

……………

Ein neues Phänomen macht sich breit.

Nach den Verschwörungstheoetikern, die immer und überall Verschwörungstheorien wittern (die ich keinesfalls und diesem Umfang bestätigen kann), die man zu Recht Verschwörungsparanoiker nennen konnte, macht sich nun eine neue Seuche breit, die „rechtspopulistische Verschwörungstheorienparanoia“.

Diese Leute wittern immer und überall, in Allem, rechtspopulistische Verschwörungstheoerien, auch wenn man ihnen Zahlen, Daten, Fakten und Beweise dagegen am Fließband serviert. Diese Leute werden noch sagen, im Atomblitz verdampfend, „die sogenannte Vorbereitung des Dritten Wk´s durch das zionistisch gesteuerte Amerika ist eine rechtspopulistische Verschwörungs“… bzzzzzzzz, weg war er.

Der Autor dieses Blogs scheint ja sehr auf Terry Pratchett zu stehen, was meint er denn, wenn jemand, der sehr wohl auf diese Art Humor versiert ist, einen ganzen sechsten Band zu Per Anhalter Durch Die Galaxis geschrieben hat und alle fünf Bände neu übersetzt, sich nun auf rechtspopulistische VTen einlässt? In dem Sinne, dass ich mir als Querdenker von überall her etwas herhole was nur logisch erscheint? Gibt ihm das etwa zu denken?

Er bekommt ja einen ping back, vielleicht äußert er sich.

https://dummenfang.wordpress.com/

Er schreibt jedenfalls zum Thema Satanszeichen auf dem Personalausweis, hier noch mal schön umrandet zu sehen, Folgendes:

Manchmal müssen sich rechte Gesellen in Symboldeutung üben, um einer ihrer wirren Thesen eine meist nicht minder wirre Begründung zu geben. Untereinander geht ja das
 meist noch gut, und wenn nicht, so kann man sich immer noch an den Kreuzen und Haken festhalten. Doch sobald Symbole oder Gesellen nicht ganz so zackig eckig daherkommen, gehen die Deutungsversuche schnell daneben. Da die Generation PISA immer mehr Weltfremdlinge hervorzubringen scheint, die den gegenwärtigen deutschen Staat für inexistent, Kühe für lila oder einen Bullen für einen Bock halten, gibt es hier und jetzt ein klein wenig Nachhilfe in Verschwörungstheorie-Praxis. Die Silhouette auf nebenstehendem Bild hat eine Form, die vertraut vorkommt: der Kopf eines gehörnten Tieres. Daß sich diese stilisierte Darstellung tatsächlich mit etwas gutem Willen in jedem deutschen Personalausweis finden läßt, ist erst einmal überraschend und macht neugierig. Für einen erfolgreichen Dummenfang kann man sich kaum bessere Voraussetzungen wünschen.

Nun will ich gleich entgegnen, dieser Mann verwendet noch die alte Rechtschreibung und schreibt dass mit ß, also daß. NAAAAAAAAZI-ALARM!!!!

Nun muß dem Interessenten nur noch eine ausreichend plausible Erklärung für die Bedeutung dieses Ausweis-Bildes angeboten werden nebst einigen zweckdienlichen Schlußfolgerungen, und schon hat man einen potentiellen Unterstützer gewonnen. Doch was macht die Gilde der Reichs-Ausweisforscher aus dieser wertvollen Chance? Sie verschwendet sie an eine derartig müde Baffometen-Mär, daß sogar Léo Taxil im Grab unruhig wird! Ausgerechnet eine Illustration von Eso-Urahn Levi muß dann auch noch als Vergleich herhalten, obwohl dessen verstaubter Baphomet nicht besser zur vorliegenden Silhouette paßt als z.B. der deutlich ansprechendere von GigerWas soll es überhaupt für einen Nutzen haben, dem potentiellen Nachwuchskader einzureden, unsere Regierung würde „mit Billigung des Vatikans Satanszeichen“ auf unseren Ausweisen anbringen? Wer schon einmal virtuellen Kontakt mitWinSobo hatte (und in Verschwörerblogs und -foren ist das nahezu unvermeidbar), dem ringt das Schreckgespenst ‚Satanismus‘ höchstes noch ein mitleidsvolles Kopfschütteln ab. Außerdem paßt auch die Silhouette gar nicht zu einem Baphomet-Ziegenbock. Schauen wir uns mal zwei Fotos von Ziegenböcken an:

Er bringt also tatsächlich ein paar Fotos von Meck-Mecks, die ich aber weglasse, denn was soll´s? Was soll denn allen Ernstes Fotos von Meck-Mecks zur Widerlegung der These dienen, dass es sich hier um ein Baphometsymbol handelt???? Es gibt bisher zwar EU-Normen zu korrekten Form von Salatgurken, aber meines Wissens noch keine zu Baphomet! Und es handelt sich bei Baphomet um ein Symbol, also keine Abbildung einer echten Gestalt, sondern eine, die den Phantasien kranker Gehirne entsprungen ist!

Eine Übereinstimmung gibt es ja: Es ist immerhin ein Kopf mit zwei Hörnern drauf. Das war’s aber auch schon mit der Ähnlichkeit, denn die Form der Silhouette stimmt überhaupt nicht mit den Bildern überein. Viel naheliegender ist es, unter den Hornträgern bei den Rindern statt bei denZiegenartigen zu suchen. Hier zum Vergleich die Bilder von Auerochse, Bison und Gnu:

Er bringt also nun allen Ernstes Bilder von Muhs und Gnuhs, pardon Gnus! Fasse ich es! Und nun kommt eine vollkommen absurde Theorie, die er sich passend zurechtlegt:

Das paßt doch schon viel besser, oder? Wenn es also ein Tier sein soll, was da auf dem Ausweis zu sehen ist, dann ein Bulle und kein Bock. Der Bulle ermöglicht außerdem auch eine viel plausiblere Deutungsmöglichkeit, die noch dazu topaktuell ist: Er soll durch seine unterschwellige Symbolik den wirtschaftlichen Aufschwung fördern. Schließlich steht der Bulle in Finanzkreisen für steigende Kurse; er nimmt den Markt auf die Hörner und pusht ihn nach oben, während der Bär ihn herunterdrückt.

Dann frage ich ihn doch jetzt mal – seit wann hat ein Bulle, der den wirtschaftlichen Aufschwung herbeihörnern soll ein ALLSEHENDES AUGE auf der Stirn? HALLO? Man schaue sich das Bild oben noch einmal an, anstelle der blutunterlaufenen Augen eines schnaubendes Stieres, der die Augen seitlich trägt, damit er Fressfeinde rechtzeitig sehen kann, hat diese Figur auf den Personalausweis, unser satanisches Brandmal, ein okkultes Symbol auf der Stirn, EIN EINZELNES AUGE, EIN SOGENANNTES ALLSEHENDES AUGE, WIE MAN ES AUCH AUF DEN OKKULTEN SYMBOLEN AUF DER PYRAMIDE AUF DEN DOLLARNOTEN SIEHT! Sofern man Augen hat!!!!

How about that, Terry Prachet???? What´s the fucking matter, cat got your tongue?

Die Ausweis-Designer haben sich auch kaum Mühe gegeben, das zu verbergen, was ihr Bulle vorrangig pushen soll: Einmal natürlich ihre eigene Institution, also die Bundesdruckerei, und zum anderen ein Objekt, welches von erfahrenen Reichs-Deutern unschwer als Teil der Konstruktionszeichnung für einen Selbstläufer-Magnetmotor identifiziert werden kann. Das wäre dann nicht nur der lang erwartete Beweis dafür, daß die auch in Reichskreisen heftig propagierte Freie Energie insgeheim längst erfolgreich genutzt wird, sondern darüberhinaus auch ein deutlicher Hinweis auf die deutsche Herkunft des ersten funktionsfähigen perpetuum mobile.

Die freie Energie wird bereits genutzt und sie ist auch kein perpetuum mobile, Terry Pratchet, sondern es wird Energie aus dem Erdmagnetfeld abgezogen!

Meine Herren Reichsgermanen, damit fängt man heutzutage Dumme! Mit dem Baffometen fängt man nur die ganz Blinden, von denen man sich als Einäugiger zwar bequem zum König ausrufen lassen kann, viel mehr aber auch nicht. Ach ja, die profane Erklärung Ausrede der Bundesdruckerei darf man natürlich, wenn überhaupt,  nur als zusätzlichen Beleg ihrer verschwörerischen Verschlagenheit anführen:

Die Hintergrundgestaltung des Personalausweises ist aus Gründen der Fälschungssicherheit mit Farben und Formen ausgestattet, die keinerlei tiefergehende Bedeutung haben

Und nun führt er also das krönende Schlussargument an, richtiggehend verschlagen und listig. Ha! Hat doch die Druckerei gesagt, das sei gar kein Symbol, sondern nur Farben und Formen.

Ja, aber was ist dann mit seinem Eingangsargument, es sei ein Stier, der den wirtschaftlichen Aufschwung herbeischnauben soll?????

Nein, Terry, good ol Terry, das ist doch genau der Beweis, dass die Druckerei lügt, wie alle Institutionen dieses von den Besatzern geschaffenen Landes zur Versklavung freier Germanen. ES IST HIER EINDEUTIG EIN SYMBOL ZU SEHEN UND ZWAR DAS VON BAPHOMET DEM GEHÖRNTEN!!!!

……..

Ich sei ein Scheiß-Nazi? Nein, ich bin immer noch ein Scheiß-Querdenker, ein ehemaliger Scheiß-Grünenwähler, der nun auf die Scheiß-Wahrheit gestoßen ist und keine Angst, ich mach euch schon noch den Scheiß-Adolf, ich kann schreien, da war seine Stimme nur ein müdes Krächzen dagegen, aber ich mache es auf MEINE Weise, da wo ICH es für richtig halte und deshalb, ihr sagt ich sei ein Nazi?

Ich geb euch gleich was, da fällt meinen reichsdeutschen Lesern wieder mal der Metbecher aus der Hand, mit dem Bild von Krimhild der Blonden von Tusnelda der Sittsamen, da müsste ich als Nazi mich selbst entmannen, ich sage euch, eure geheiligten Germanen, ein Volk von Sittsamkeit und Tugendhaftigkeit, das war ein Volk von KINDERFICKERN! Wotan, der Wüstling! Der Germanenpapi hat sich recht ungeniert bei seinen Töchtern bedient! Ihr glaub das nicht? Dann sage ich euch, ihr seid keine freien Germanen, sondern Römersklaven und ihr habt in euren Köpfen die Moralvorstellungen des modrigen Christentums und nicht der der lebensbejahenden Germanen, mit ihrem Kinderreichtum. Und den vielen blonden kleinen Mädchen, die der nun mal mit sich bringt.

…………………….

Das Thema Flüchtlingskriminalität hat den Mainstream erreicht, aber wie immer Salamitaktik, die Wahrheit kommt nur scheibchenweise ans Licht und bis man uns dann endlich eröffnet, dass zur Sicherung des Landes das Kriegsrecht eingeführt (und jede EU-Opposition verhaftet werden) muss, werden genügend eingedrungen sein. Das BKA veröffentlicht erstmalig Zahlen und es werden einzelne Länder und einzelne Gründe dafür genannt.

Ich kann aber nur sagen, wirklich kriminell ist es Leute zu Millionen ins Land zu lassen und die meisten zudem im illegalen Grenzübertritt ohne jede Papiere, von denen man null und nichts weiß und dass man sie auch noch frei hier herumspazieren lässt!

Das ist hochgradig kriminell und diese Leute gehören entsprechend abgeurteilt, nachdem herausgekommen ist wie viele Opfer es unter den schutzlosen Deutschen bereits gab!

Ich kann nur sagen, ich habe in drei Ländern den Taxischein gemacht, es heißt wir haben Europa, aber Europa existiert nur für Banken und Großkonzerne, für den kleinen Bürger existiert kein Europa, ich habe ihn jedes Mal neu machen müssen. Ich habe in zwei Ländern Strafregisterauszüge vorlegen müssen, nur in Deutschland reichte das einfache Führungszeugnis und ich habe in England sogar zwei Leute vorweisen müssen, die für mich bürgen konnten, dass ich charakterlich geeignet bin Fahrgäste zu transportieren.

Das muss man sich einmal vorstellen!

ich fuhr am Tag, durch die mangelnde Nachfrage, weil den Leuten das Geld durch die Banken geklaut wurde, vielleicht 20 Fahrgäste, wenn es hochkommt und dann kommen aber MILLIONEN von Menschen, von denen keiner etwas weiß und werden hier willkommen geheißen!

DASS MUSS MAN SICH EINMAL VORSTELLEN, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird, wie einmal der Europäer durchleuchtet wird bis zum geht nicht mehr und dann kommen die Menschen, die eigens für die Volkszerstörung angelockt werden, und es interessiert NIEMANDEN wer diese Menschen eigentlich sind!

………….

Da bliebt einem erst mal die Spucke weg, wenn man sieht mit welcher Unverfrorenheit der Hohepriester der satanischen Neuen Weltordnung hier bereits agiert!

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble findet deutliche Worte: In Deutschland trügen Muslime zu Offenheit und Vielfalt bei. Er forderte er einen grundlegenden Wandel im…
HANDELSBLATT.COM
——-

Wenn dann erst mal die ersten roten Schleier vor den Augen weg sind und man an etwas anderes denken kann als nur Blut! Blut! Dann kann man ihn mit den eigenen Waffen schlagen, Worte und Inhalte so verdrehen, dass sie einem passen. Welche Variante findet ihr besser?

Herr Schäuble, Deutschland ist ein offenes und vielfältiges Land und das soll es auch bleiben. Wir brauchen hier keine degenerierte muslimische Inzucht!

Oder die sarkastische Variante:

Herr Schäuble, D ist schon so weit degeneriert, dass es ringtragende Gollums wie Sie zum Finanzminister machen konnte, da wir brauchen wir nicht noch die muslimische Inzucht dazu.

Das es wieder der alltägliche Rassismus gegen Deutsche ist habe ich gar nicht bedacht:

„Schäuble beweist mit dieser Äußerung nicht nur, daß er einer der radikalsten Deutschlandabschaffer ist, er zeigt sich auch respektlos gegenüber allen deutschen Familien ohne Migrationshintergrund und den jungen Leuten, die sich ihre Partner ohne rassistische Hintergedanken aussuchen.

Das „Inzucht“-Zitat ist ein Paradebeispiel für antideutschen Rassismus. Hier wird der Eindruck erweckt, es sei richtiger und moralisch besser, sich in einen schwarzen Menschen zu verlieben als einen Einheimischen. Diese Einmischung der Politik in die intimsten Entscheidungen der Bürger zählt zu den markantesten Merkmalen totalitärer Ideologien.“

…..

Und auch hier! Da bliebt einem erst mal die Spucke weg, wenn man sieht mit welcher Unverfrorenheit der andere Hohepriester der satanischen Neuen Weltordnung hier bereits agiert!

Heiko Maas (SPD) will weitere 6 Mio. Zuwanderer – Asylterror

https://asylterror.com/2016/06/07/heiko-maas-spd-will-weitere-6-mio-zuwanderer/

 

vor 2 Tagen – Justizminister Heiko Maas (SPD) drängt auf ein Einwanderungsgesetz in Deutschland, weil dies ein Fortschritt sei und klare Verhältnisse ...

Da muss man sich als erstes mal fragen wie der überhaupt auf diese Zahl sechs Millionen kommt! Wie wir ja wissen ist diese Zahl eine magische Zahl der Juden, die sie gerne immer wieder verwenden ohne dass eigentlich ein Grund dafür besteht. Frage ich mich also, ist das eine rituelle Beschwörung? Gefällt das dem Fürsten der Finsternis, mit dem Sie ja ganz offensichtlich einen Pakt geschlossen haben, Herr Maas? Der hochgradigen Landesverrat mit einschließt?

http://www.express.de/duesseldorf/brand-in-duesseldorfer-fluechtlingsheim-kein-schoko-pudding–da-fackelte-er-die-halle-ab-24194482? Ekelhaftes Gesocks!

Und jetzt kommt´s!

Die Linke fordert den Rücktritt von Olaf Lehne, SPD und Grüne werfen ihm Populismus vor. Der CDU-Politiker und Düsseldorfer Rotes-Kreuz-Vorsitzende hatte die Abschiebung der Brandstifter gefordert – und das Land für seine Flüchtlingspolitik kritisiert. Von Arne Lieb

Das muss man sich mal vorstellen! Wenn diese Leute, Linke, Grüne und SPD meinen man darf noch nicht mehr verlangen, dass kriminelle Ausländer abgeschoben werden, die wie hier 10 Mio Sachschaden angerichtet haben, dann nenne ich diese Leute Rattenpack! Dann verlange ich solche Volksschädlinge augenblicklich zu fassen und unschädlich zu machen! Das ist UNGLAUBLICH!

8.6.16

Ich werde mich unverzüglich daran machen meine erste Rede zu schreiben. Sie soll meine Erkenntnisse, vor allem der letzten eineinhalb Jahre, zusammenfassen und auch die wichtigsten Stationen meines Lebens darin verarbeitet sein und sie soll ein dringender Appell zum sofortigen Handeln in diesem Land sein! Und nachdem ich sie auf youtube aufgeladen habe, werde ich sie immer und überall halten wo immer es mir möglich ist! Einladungen dazu nehme ich gerne entgegen.

Der persönliche Bezug ist wichtig und ich selber bin das beste Beispiel dafür wie sehr wir alle betrogen wurden wie sehr aber auch jedes Einzelschicksal mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen verknüpft ist.

Der Feminismus etwa ist eines der besten Waffen eine Gesellschaft, ein Volk, von innen heraus zu zerstören und jeglichen Zusammenhalt zu untergraben – indem man Frauen gegen Männer ausspielt. Feministische Gesellschaften wie die BRD sind zudem kinderlos und daher kann man sehr gut die Lüge platzieren wir bräuchten Ausländer, weil wir ja kinderlos sind. Was wir aber brauchen sind nicht Ausländer und deren Kinder, sondern deutsche Kinder! Und zwar durch das Ende des Feminismus und ein gezieltes Sofortförderprogramm für kinderwillige Deutsche!

Dass ich etwa keine Kinder habe liegt nur am Feminismus, an nichts sonst. Nicht nur meine, bereits hier abgehandelte, Zicke war vom Feminismus verhuntzt, sondern auch meine damalige neunjährige Beziehung, mit der ich ansonsten Kinder gehabt hätte. Sie war aber gar nicht fähig dazu. Die Beziehung ging dann auch auseinander und der turning point war als ich sie zum Therapeuten schickte, weil sie Verhaltensstörungen aus der Kindheit hatte, die sie beständig an mir ausließ und nicht abstellen konnte oder wollte. Und ich bin geduldig und therapeutisch begabt, aber ich verlange dass meine Ratschläge auch irgendwann angenommen werden! Sie ging also zu dieser Therapeutin und das Ende vom Lied war, wie sie dann eines Tages nach Hause kam und sagte die Frau hätte ihr gesagt, es sei nicht ihre Aufgabe sie für eine Beziehung pflegeleicht zu machen.

Das muss man sich mal vorstellen!

Das waren ja keine Macken mit denen ausschließlich ich Probleme hatte, denn die hätte ich ja akzeptieren lernen können, sondern das waren Macken an denen sie selber zu leiden hatte!!!

Das ist vollkommen unethisches und unprofessionelles Verhalten!

Die „Therapeutin“ gehört angezeigt und ihr die Zulassung entzogen! Dafür, dass sie sich ausschließlich daran orientiert Frauen gegenüber Männer aufzuhetzen und ihre lila Gehirnwäsche, der sie unterzogen wurde, an ihren Patientinnen auszulassen, das ist KAUM ZU GLAUBEN!

………….

Geschichte wiederholt sich ständig und wir müssen aus der Geschichte lernen, das ist eines meiner Devisen und es steht entgegen dem Gandhizitat „die Geschichte lehrt uns dass der Mensch nicht aus der Geschichte lernt“. Sondern sage ich, wir müssen uns eben ein wenig Mühe geben!

Bei den Germanen hatte sich die Frau unterzuordnen, aber sie war hoch geachtet! Und heute können die Feministinnen noch so hohe Ämter und Posten bekleiden, sie werden weder in ihren Posten, noch als Frau geachtet!

Doch auch sonst – zeigt uns die Geschichte von Germanen und Römern sehr viel, je mehr ich mich damit beschäftige, sehe ich das. „Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit“ — Hegel „Wie wir ohne Ketten geboren sind, so wünschen wir ohne Zwang zu leben.“ Die Germanen waren freie Menschen, die die Freiheit achteten, die Römer schließlich, spätestens unter den Cäsaren, ein Volk von Faschisten, die andere Völker unterwarfen, versklavten und ausplünderten und es somit einer kleinen Oberschicht gestatteten im Luxus zu leben mit den geplünderten Gütern! Und es ist wie ich es bereits sagte HÖCHST AUFFÄLLIG wie heute die römischen Fremdherrschaft in Germanien beschönigt, ja, verherrlicht wird und die Germanen als aggressive Barbaren dargestellt werden.

Die Germanen kannten das Prinzip, auf das wir uns wieder besinnen müssen – der Herrschaft von unten! Zuerst kam die Großfamilie, dann die Sippe und schließlich die Stämme, die sich aber nur in Notzeiten zusammenfanden, die Sippe aber kam vor der Familie, wenn die Sippe bedroht war, der Zusammenhalt unter den Menschen äußerte sich eben so, dass das Allgemeinwohl in solchen Zeiten über dem Wohl des Einzelnen und seiner Familie stand. Wir müssen zurück zur Gemeinschaft und zum Allgemeinwohl, (die Freiheit, die wir heute kennen, in Form des Individualismus ist eine Sackgasse!) Wir aber sind heute wie damals von Rom versklavt, wir werden beherrscht von Rom aus, das sich tarnt als Washington und Brüssel und über die Geheimgesellschaften mit den Machtjuden verbunden ist und über die Macht des Geldes regiert, Regierungen und Medien gekauft hat. Wir müssen weg vom Geld, dann brechen wir auch die Macht des Geldes Menschen zu kaufen und zu versklaven! Zurück zur Basisgemeinschaft!

Und genau das wollen diese Menschen verhindern, den Geist freier Völker, die frei leben, aber in Notzeiten zusammenhalten und das ist der Grund, warum sie uns mit Ausländern fluten, warum auf einmal Geld vorhanden ist überall Containersiedlungen entstehen zu lassen, wo früher für Obdachlose, Familien und Arme unsere Volkes keines da war!

 ………
Eine Flut von unkontrollierten Kriegsflüchtlingen aus Syrien, Libyen, Tunesien und anderen islamischen Ländern, die durch Washingtons Farbrevolutionen des…
3TAGS.ORG|BY 3TAGS
……………
Diese Frau gehört in ein Migrantenbordell zwangsverpflichtet und anschließend ausgewiesen!
“Wir sollten freiwillig auf das Schwenken der deutschen Flagge verzichten, um die…
……

7.6.16

So bin wieder in FR, nachdem ich noch in Freudenstein bei Bretten übernachtet hatte und dann nach KA gefahren bin und den Zug nach Hause genommen habe.

Die Tour hat wieder sehr viele Eindrücke vermittelt, auch über den Zustand unseres Landes. Auf dem Land weitgehend intakt, aber christlich rückständig, in den Städten bereits vor die Hunde gekommen. Die Zugfahrt war so eine kleine Zusammenfassung praktisch, unser Land im Kleinen: Im Bahnhof überall Reklame, aber keine Uhr zu sehen, das muss man sich mal vorstellen! Überall Ausländer. Jugend, die verhaltensgestört ist, Leute, einerseits zufriedene Schlafschafe, andererseits aber sehr viele Leute, die aufwachen. Alles ist sehr politisch inzwischen, Besoffen, die krakelen, dass die Merkel in den Knast soll.

Auf dem Nachhausweg dann jemand, der seinen Hund von der Eisenbahnbrücke hat pissen lassen, ich sage ihm er soll aufpassen, wenn der Hund die Oberleitung trifft ist es aus mit ihm. Er wird aber nur aggressiv und schreit herum – Leute also die völlig austicken.

Dann der Lichtblick, ein Mädchen, sehr jung und hübsch – und sehr engagiert, sie wird in der Jugendsozialarbeit tätig werden. Ich grüße sie nochmal sehr lieb wenn sie das vl liest – ich wünsche ihr das Beste! Aber, wir hatten eine Diskussion, sie war überzeugt die Gesellschaft von unten heraus ändern zu können, in einem dialektischen Prinzip füge ich hinzu, das Sein ändert das Bewusstsein, das Bewusstsein das Sein. Aber ich warnte sie! Sie kriegt alle Jugendlichen hin, davon bin ich überzeugt, die in ihrer Obhut sind – auf einer Raumstation im All wo nur sie und die Jugendlichen sind. Aber unsere Welt ist von kriminellen Psychopathen beherrscht und sie wird sich nur aufreiben. Deshalb, Leute wie ich ändern vl vorher schon die Gesellschaft, dann hat sie es leichter. Viele Grüße, nochmal.

……………………..

Ein weiterer Lichtblick auf dem Bahnhof Karlsruhe, eine Familie, die sich voneinander verabschiedet hatte und sich immer und immer wieder umarmt hat, besonders süß fand ich wie die Geschwister es taten, ein Bub der etwas älter war als das Mädchen. A hugging family, wie man im Englischen sagt und, bei Gott, unsere Familie war alles andere als das!

Dazu passt:

Der allerletzte Triumph meines Vaters! (Etwas kalt genossen, natürlich)

Mein Vater hatte uns Kinder stets klein gehalten um selber größer dazustehen und dazu gehörte es, dass er auch nie Schwächen zugab oder zeigte. So erinnere ich mich leidvoll an stundenlange Rechtfertigungsreden, wenn er mal wieder einen Bock geschossen hatte, aber es nicht zugeben wollte oder konnte, mein Vater konnte nie etwa sagen – du, da hab ich Mist gebaut, aber, he, was soll´s. Das konnte er nicht.

Also, ist es nur konsequent, dass er die größte Schwäche, die wir Menschen haben, nämlich sterblich zu sein, in einer Art und Weise handhabte, dass er zumindest tat was er nur irgend konnte um sie vor uns zu verbergen – er konnte zwar den Tod selbst nicht besiegen (wenn er es hätte können, dann hätte er es gemacht, aber er konnte es nicht), aber er konnte es uns unmöglich machen, jemals vor seinem Grab zu stehen, mit seinem Namen drauf und dem Todesdatum – es gibt keines, er ist anonym beerdigt. Das fand ich jetzt in HN heraus.

Das wollte er nicht! Dass wir vor seinem Grab stehen und denken, na ja, im Leben warst du ja stets der Größte, aber da unten liegst du nun, indes, wir leben noch. Das hat er verhindert!

Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s