Einträge ab 16.6.16

16.6.16

Aber bei allem Geschimpfe hier, Leute und allem Mahnen und Warnen – ich bin Optimist und hoffe immer für das Beste und strebe es stets an, lasst uns eine Welt, ein Land schaffen in dem endlich das Gute regiert! Das Gute, was ich heute sah, eine Ente und sechs kleine Küken, der ein gnädiger und lieber Gott hold war! An der Stelle, wo ich immer übe, für meine Rede, hat die Straße sechs Spuren und sie überquerte sie alle davon unbeschadet, die Autos hielten! So schlecht ist die Welt nicht, muss nicht sein!

Ich schaue gerade mal wieder Attenboroughs Ghandifilm und weiß Gott ein wirklich ein toller Film, wenn auch etwas hagiographisch. Dieser Film hat mich in den Knast gebracht und wahrhaftig diese fünf Tage Knast waren eine der besten und wichtigsten Erfahrungen meines Lebens! Für seine Überzeugungen auch in den Knast zu gehen… ich denke erst wenn ein Mann diese Probe bestanden hat…. Ich mache gerade eine Pause an der Stelle wo der Prof. Gaukele, oder wie er immer sich schreibt, zu Gandhi sagt (je vois ce film en francais, bien sur): Faites de l´Inde un pays qui retrouve sa fierté, also, machen Sie aus Indien ein Land, das seinen Stolz wiederfindet. Und wahrlich, die Grünen würden in die Hosen abspritzen vor Begeisterung über diese Passage, dass also Indien aus seiner kolonialen Versklavung aufstehen soll und seinen Stolz wiederfinden, aber auf Deutschland scheißen sie, diese Verräter! Man sollte sie am Sack aufhängen! Unser Land ist genauso versklavt wie damals Indien!!!!!!!!!!! Ich bin mittlerweile 54 und habe mir so manch Gedanken über das Leben gemacht – ich denke eine exakte Mischung aus Hitler und Gandhi ist genau das was das Land braucht!

Es braucht jedenfalls keine Grünärsche, Herr Fischer, mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch! Sie haben vier Bücher bekommen von mir, vier Sonderexemplare, Ihnen gewidmet und ich habe nur ein lumpiges Schreiben von Ihnen bekommen, aus dem Außenministerium, was Sie nicht einmal haben selber schreiben müssen! Damals war ich dankbar, aber die Zeiten haben sich geändert! Unser Land hat sich dreimal militärisch verteidigen müssen seit 1870, weil unsere bösen Nachbarn neidisch waren, aber das war ja deutscher Militarismus, gell – während die dreckigen Angriffskriege, die die USA und die Nord-Atlantik-Terror-Organisation seither auf ihrer Ausplünderungstour der Welt fahren, von Nato-Oliv-Grünärschen wie Sie auch noch bejubelt und abgesegnet wurden!

maxresdefault

Und Sie brauchen wir schon gar nicht! Frau Roth, Sie sind eine chronisch untervögelte Giftspritze!

Und Ihr Rassismus geht mir auf die Eier! Nach Ihnen sind Deutsche also Untermenschen, die wenn sie die Weltherrschaft nicht bekommen die Füße hochlegen, den Inhalt von Care Paketen fressen und sich türkische Sklaven ins Land holen, die das Land für sie aufbauen, nicht wahr?

Doch das was Sie da sagen ist genauso ein Märchen, wie das von den Trümmerfrauen, denn Männer haben Deutschland wiederaufgebaut, deutsche Männer mit jenem kleinem Anteil von Ausländern, die vor den Türken da waren, wie etwa Polen usw. Schließlich kamen Italiener und dann erst Türken. Das erste Abkommen mit Italien wurde 1955 unterzeichnet, das erste mit der Türkei 1961.

Da war das Land bereits aufgebaut, Frau Roth!

Dann die nächste Lüge, wir Deutsche haben die Türken niemals ins Land geholt sondern das waren unsere Politiker, auf Druck von Industrie und den Globalisieren, also den Banken und anderen Satanisten und Volkszerstörern. Wir Deutschen haben Türken niemals ausgebeutet, sondern die Gewinne flossen zu den Banken nach Amerika und wenn ein Vermieter hohe Preise verlangte, dann weil in die Wohnungen immer dreimal so viele Leute wohnten wie angemeldet.

Und wenn die Türken wie Menschen zweiter Klasse behandelt wurden, dann weil man sie nie hier hatte haben wollte, gab es eine Arbeit, die ein Deutscher nicht machen wollte so nahm man einen Türken dafür, die Türken wirkten im Grunde immer wie Streikbrecher und Sie wissen wie man Streikbrecher behandelt, wie Menschen zweiter Klasse und das sind sie auch.

Meinen Sie mich hatte man in England und in der Schweiz mit offenen Armen empfangen!? Ich war ein Ausländer und Ausländer sind immer Menschen zweiter Klasse, in jedem Land der Welt, aber nur in Deutschland nicht! Dort sind die Einheimischen nämlich die Menschen zweiter Klasse!

Und glauben Sie mir die Türken hätten wissen müssen, dass es den Deutschen nicht gefiel, dass sie kamen! Aber sie suchten nur ihren persönlichen Vorteil, sie hatten zu Hause nichts zu fressen und so nahmen sie jede Arbeit an, sogar im Land der verhassten ungläubigen Schweinefresser. So verhasst waren sie ihnen, dass sie bis heute Türken geblieben sind, jede Integration ablehnten und ihre Brut auch noch Türken geblieben sind, obwohl ein tolerantes Land ihnen das Recht einräumte Deutsche zu werden. Özil wird wohl erst die deutsche Nationalhymne mitsingen, wenn sie auf Türkisch ist und Allah preist!

(Nur, dass man mich nicht falsch versteht, ich persönlich finde es sehr ärmlich, dass es ein Land so nötig hat sich über eine Truppe von Scheiß-Millionären zu definieren und ob die die Hymne singen, ja ich geb auch nicht viel auf die Hymne, das ist mir persönlich käse, von mir aus braucht sie keiner zu singen oder nur wer Bock hat, aber es geht nicht an, dass nur ein Herr Özil ausgerechnet sie nicht singt!

Nein, ich wollte, dass sich unser Land ganz anders definiert, dass wir sobald wir die negativen Folgen der Globalisierung beseitigt haben wieder ein Volk von Brüdern und Freunden sind, die zusammenhalten, die sich herzlich und freundlich begegnen, würde auch gerne das französische Sie abschaffen. Die Banken wollen, dass wir uns bekriegen und unseren Zusammenhalt untergraben, das jeder nur für sich schaut, deswegen schaufeln sie Ausländer hier rein!)

Also, hören Sie mir bloß auf, Frau Roth, sonst komme ich, fessele Sie an einen Stuhl, stülpe Ihnen einen Kopfhörer über und lasse Sie den ganzen Tag Ton, Steine, Scherben hören! Bevor man Sie endlich abschiebt als feindliche Ausländerin! In ein Land Ihrer Wahl. Also der Türkei nehme ich an.

Und lasst es euch gesagt sein, Türken, mit deutschem Pass! Es wachen immer mehr Deutsche auf, so wie ich das getan habe, jetzt wo es schon beinahe zu spät ist, entscheidet euch, was ihr sein wollt! Wollt ihr Deutsche sein, gut, wir sind alles keine Arier hier, dann kappt die Bindungen an die Türkei und werdet auch Deutsche! Wollt ihr Türken bleiben, so gebt den deutschen Pass ab und geht in die Türkei! Wir wollen keine Türkei auf deutschem Boden, nicht deutsche Raupe sein, aus der ein türkischer Schmetterling wird und die leer und ausgesaugt zurückbleibt, wir wollen, dass man hier in 50 Jahren auch noch Deutsch spricht, nicht Türkisch und schon gar kein Englisch! Und je mehr Probleme es mit der baldigen Repatriierung geben wird, je mehr wird sich die Stimmung im Land gegen Ausländer richten und am Ende darf keiner mehr hier bleiben. Das würde ich gerne verhindern wollen!

…………

SPEICHEL-Online hetzt mal wieder gegen die AfD ! „Rechtsextreme haben in der AfD eine neue Heimat gefunden“, sagt Forscher Decker im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. „Bei Nazis und Rechtsextremen denkt man an die Ränder der Gesellschaft. Das trifft es aber nicht, die Ideologie des völkischen Denkens ist sehr verbreitet.“
An der Studie… war die Dunkelrote Rosa-Luxemburg-Stiftung… beteiligt.

Hass auf Muslime, Parolen gegen Asylbewerber: Eine Studie zeigt das rechtsextreme, antidemokratische Potenzial in der Gesellschaft. Viele Bürger denken völkisch – und finden in der AfD eine politische Heimat.
WEB.DE
………..
Da muss man sich mal vorstellen! Das „völkische Denken“! Wenn man also sich wünscht in einem Land zu leben, das nicht überrannt wird von Ausländern und wo sich nicht überall Moslems breit machen und ihren Feldzug gegen Anderdenkende aufnehmen, dann ist man rechtsextrem und antidemokratisch!!!!
Ja, dann frage ich mich doch, was für einen Wert hat es dann, sich an der Mitte der Gesellschaft zu orientieren und demokratisch zu denken, ich fordere alle Leser auf die bisher hier noch geschwankt haben zählt doch zwei und zwei zusammen und stimmt dann mit mir ein es kann auf solche Aussagen nur eine Antwort geben, jetzt erst recht! Jetzt erst recht rechts! Offensichtlich taugt diese Gesellschaft und diese Demokratie so wie sie ist keinen Pfifferling! Sondern es ist ganz offensichtlich ein Gebot des Überlebens rechtsextrem und antidemokratisch zu sein, wenn unser „Gesellschaft und Demokratie“ nur noch die Interessen Israels vertritt, aber nicht mehr länger die des deutschen Volks!

Was war denn am 20.2.2014???? Die Zionisten und Volksverräterin Merkel bekommt die höchste Auszeichnung Israels, den Präsidentenorden!

2014-02-25-merkel-orden-peres

Das Außenministerium des Staates Israel sagt, dass „Kanzlerin Merkel dem standhaften Einsatz für die Sicherheit Israels an die vorderste Stelle in den Beziehungen beider Länder gesetzt hat. Die strategische und sicherheitspolitische Zusammenarbeit zwischen Israel und Deutschland hat unter ihrer Führung neue Höhen erreicht. Kanzlerin Merkel ist eine visionäre und vorausblickende Staatslenkerin und eine herausragende Persönlichkeit…

Ja, ist dem noch irgendetwas hinzuzufügen?????????????

Ja. „Rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, verleumderische oder beleidigende Inhalte werden von uns gelöscht“. Kurz, jede Kritik an antideutschem Rassismus, am Wahnsinn des feministischen Damenrassengedankens, jede klare Zuweisung von Schuld am Untergang Deutschlands und jedes Aussprechen der Wahrheit ist ab sofort verboten!

Lieber Leser, ganz anscheinend ist es allerhöchste ZEIT! Für rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, verleumderische oder beleidigende Inhalte!!!!

…………

Für alle aber nun, die sich immer wieder fragen, was will der Lembke eigentlich, mal hängt er den Nazi raus, den Führer, mal faselt er was von den Germanen, mal wieder von der Hippiebewegung und den Bonobos und verteidigt auch noch die Kinderfickerei (die einvernehmliche, wohl bemerkt) – was denn nun?

Mal nennt er sich Autor und Blogger, mal will er den Stadtplan von Brighton auswendig können, mal nach Colmar, den Taxischein machen, mal will er Gitarre dreisprachig spielen und singen, mit dem Rad unterwegs seien und den großen redenhaltenden Politiker raushängen, was denn nun?

Da sage ich, ich will genau das! Das alles! Es ist doch ganz einfach.

Wir waren einmal Germanen, die im harten Überlebenskampf standen, wir mussten der Natur unser Überleben abtrotzen und gegen Feinde kämpfen, doch heute könnten wir im Luxus leben. Wir könnten wie die Bonobos leben, diese Hippies des Waldes, denen die Natur alles gibt was sie brauchen, sie haben Zeit und Muße, sich der Liebe hinzugeben und den schönen Dingen. Doch leider ist unser Wald bedroht, böse Menschen wollen ihn abholzen und unsere Kinder klauen und in den Zoo sperren. Deshalb müssen wir Nazis sein, wirklich aber nur solange bis die Welt endlich nur noch von Bonobos und Hippies bevölkert ist.

Um also dahin zu kommen braucht es einen weisen und reifen Führer*, der den Überblick hat, damit die Menschen nicht irgendwelchen Rattenfängern erliegen oder weiter ihr Kreuzchen an der falschen Stelle machen. Solange ich da niemanden sehe, der den Job wirklich gut macht und das sehe ich nicht, solange darf ich nicht Bonobo oder Hippie sein, sondern sehe mich in der Pflicht das zu tun was ich kann, um in dieser Hinsicht das Meinige zu tun, solange bin ich eben Autor und Blogger, will den Stadtplan von Brighton auswendig können, dann nach Colmar, den Taxischein machen, Gitarre dreisprachig spielen und singen, mit dem Rad unterwegs sein – und den großen redenhaltenden Politiker raushängen.

Ist doch ganz einfach, nicht wahr? Wenn also wer meint, ich hätte den Überblick verloren, so kann es ja vielleicht auch sein, dass er den Überblick noch nie hatte. Gell?

So und jetzt bitte mir eure Töchter schicken, damit ich sie salben kann mit meinem heiligen Saft und den Spendenbutton aufrufen, rechts, und reichlich Kohle abdrücken, danke.

Just trust in Lembke, das Motto der neuen Bewegung, er wird euch von Amerika befreien! 😉

*dafür gilt normalerweise eigentlich immer, dass die, die es sein wollen, nicht dafür geeignet sind, aber die, die dafür geeignet sind, es nicht machen wollen. Aber es soll ja auch Ausnahmen geben. 😉

Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s