Einträge ab 24.6.16

27.6.16

Was dieses Land braucht ist einen ARSCHTRITT!

Und ich werde ihn ihm geben!

Dieses Land ist und seine Institutionen sind krank und verkommen bis ins Mark!!!!

Siehe Mariaseite!

………..

Dexit jetzt! Dexit jetzt! Dexit jetzt!

Wir wollen zurück zu kleinen überschaubaren Einheiten, wo jeder für den anderen schaut, NIEMAND MÜSSTE mehr arbeiten, wenn endlich all dieser Wahnsinn aufhören würde!!!!!

EU-Wahnsinn: Verwaltung verschlingt 2.200 Milliarden Euro im Jahr

 
1011 Verordnungen, 388 Änderungsverordnungen, 14 Richtlinien, 64 Änderungsrichtlinien – und das alles in einem Jahr. Schlimmer noch: Unterm Strich…
FOCUS.DE|BY FOCUS ONLINE
 ………………

 

Was ich noch für ganz wichtig halte – wir müssen alle begreifen, dass nur ein starkes Deutschland von irgendeinem Wert für diese Welt ist, so wie nur starke Menschen irgendeinen Wert haben für andere. Viele verirrte Menschen in diesem Land glauben noch immer wir müssen fremden Menschen hier eine Heimat geben, weil das sie glücklich macht und wir es der Welt schuldig sind. Nun, erstens sind wir es nicht, sondern die Welt schuldet Deutschland etwas, ganz besonders seine ehemaligen Feinde (die es aber oft auch heute noch sind, wie etwa Amerika, auch heute noch unser schlimmster und hinterhältigster Feind) und zweitens, es gibt Milliarden Menschen auf der Welt, die nach Europa wollen, wir können aber nur ein paar aufnehmen und um den Preis, dass sie ihre Heimat verlieren und es hinterher bereuen, wenn sie älter sind (wir müssen es auch ihnen zuliebe ablehnen sie aufzunehmen) und auch um den Preis, dass wir uns selber zerstören.

Sondern was wir erreichen müssen ist weltweite Gerechtigkeit und solange das nicht geht müssen wir eben ganz genau schauen wo wir helfen können ohne selber dabei leiden zu müssen. Es wäre für uns billiger jedem Afrikaner, der herkommt, in Afrika eine entsprechende Pension zu zahlen anstatt sie hier zu haben ohne dass sie je ein Mensch braucht, außer natürlich die Industrie, die so unqualifizierte alte Deutsche gegen junge Afrikaner tauscht, wobei aber das deutsche Volk dabei draufzahlt. (Oder gewisse deutsche Frauen.)

Derzeit zahlen wir uns dumm und dämlich für das Ausland, wir sind der drittgrößte Beitragszahler der UNO, wir sind der größte Nettozahler der EU, 17 Staaten hängen hier nur am Tropf, bekommen mehr als sie zahlen, wir zahlen für internationale Organisationen, wir zahlen für „Entwicklungs“hilfe und spenden zudem privat für alle mögliche internationalen Projekte und Hilfen ohne dass wir irgendeine Kontrolle haben was mit dem Geld passiert! Sondern es ist als ob man uns eine Blankoscheck hinhält und sagt unterschreibt. (Zudem sind wir „Exportweltmeister“, das heißt wir liefern Güter in die Welt und bekommen Falschgeld dafür, Güter die uns daheim vorenthalten werden.)

Und es ist auch so, dieses Geld verschwindet irgendwo und es nützt niemandem außer der internationalen Mafia, in deren Taschen es nämlich landet. All dieses Geld nützt den Menschen vor Ort nicht, ist nichts als weiteres Schutzgeld, was wir zahlen müssen, damit wir nicht wieder angegriffen werden.

Ein starkes und souveränes Deutschland kann ganz genau schauen wo es was finanziert und was dabei herauskommt! Aber zuerst müssen wir der Welt klipp und klar sagen, wir haben derzeit eigene Probleme, erst müssen wir die ganzen Ausländer wieder draußen haben und die schlimmen Schäden beheben, die diese angerichtet haben und als Volk wieder gesunden. Dann können und werden wir der Welt helfen. Vorher nicht!

…..

13502143_1090407067698211_1595314849210693919_n

Das trifft auch den Nagel auf den Kopf!

Als Konsequenz auf die weiter ungerechten Ratings habe ich sie ganz abgestellt. Ich habe vor allem eine junge Dame im Verdacht, die nachweislich die Ratings bereits manipuliert hatte. Nicht eine, die nicht mehr wirklich jung ist (die bereits ins mittlere Alter vorgerückt ist), sondern Mitte 20.

…………………..

Dexit jetzt!!!! Dexit jetzt!!!! Dexit jetzt!!!!

Seit diesem Jahr schieben die übrigen EU-Staaten erstmals mehr Migranten nach Deutschland ab als umgekehrt. Jetzt ist es doch fast so, als dürfte sich jeder Schutzsuchende seinen Wunschstaat aussuchen.
WELT.DE|BY MARCEL LEUBECHER
In den letzten Tagen fand in Großbardau im sächsischen Landkreis Grimma eine Massentötung von schottischen Highland-Rindern statt, weil diese nicht nach…
METROPOLICO.ORG

13419084_856640771109328_2023509934670905292_n

“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ -Napoleon-

Damit trifft er genau ins Schwarze.
Wir glauben all das, was uns gelehrt wird, ohne irgendetwas davon zu hinterfragen.

Besonders unsere “schlechte“ Vergangenheit wird uns eingetrichtert und löst bei vielen einen enormen Selbsthass aus.
Aber warum?
Stimmt das überhaupt?

Mal ein paar Beispiele:

1936 waren die Olympischen Spiele im Nazi-Deutschland und Adolf überhaupt nicht begeistert, als “der Schwarze“ (Jesse Owens) den Deutschen davon gelaufen ist.
(Ich denke das ist jedem bekannt.)

In Owens Biografie aber steht das:

„Als ich am Kanzler vorbeikam, stand er auf, winkte mir zu und ich winkte zurück. Ich denke, die Journalisten zeigten schlechten Geschmack, als sie den Mann der Stunde in Deutschland kritisierten.“

„Hitler hat mich nicht brüskiert, sondern Franklin D. Roosevelt. Der Präsident hat mir nicht einmal ein Telegramm geschickt.“

In Amerika waren Mischehen, zwischen Schwarzen und Weißen, bis 1967 verboten. Nur mal so nebenbei.

Es wird uns auch nicht gelehrt, dass während der NACHKRIEGSZEIT! mehr Deutsche gefallen sind, als während des Krieges.
Ca. 12 Millionen “entwaffnete“ Tote nach dem Krieg und noch dazu wurden über 16 Millionen Sudetendeutsche aus ihrer Heimat vertrieben.
Das muss man sich mal vorstellen!! (https://youtu.be/4rWWW0cDZiU )

Wir haben bis heute kein Friedensvertrag und sind ein offizieller Feindstaat.
Nur soviel zum Thema, man hätte Deutschland “befreit“.

„In Deutschland ist das, was man weiß nicht wahr und das, was wahr ist unbekannt.“

Das unten ist unglaublich! Es steckt System darin, dass jeder Deutsche, der nicht spurt, sofort in den Knast kommt, weil er die deutsche Geschichte eine Lüge nennt, wegen zivilem Ungehorsam, weil sie die GEZ nicht zahlen, weil alte Omas schwarzfahren, weil Rentner sich standhaft weigern eine Bagatellsumme zu zahlen, oder so wie ich, um gegen Rechtsbeugung zu protestieren, während Ausländer noch Prämien kriegen, wenn sie Deutsche abmurksen oder vergewaltigen!

Rechte! Lasst euch gesagt bekommen von mir, wenn ihr einen starken Staat und mehr Polizei wollt, ich will das nicht, denn was nützt uns ein starker Staat, der nicht auf der Seite des deutschen Volks, sondern auf der Seite der Invasoren ist, was nützt uns eine Polizei, eine Justiz, die nur dafür da ist, die Interessen der Banken und der Reichen zu wahren? Das nützt uns gar nichts!

Ich will keinen starken deutschen Staat, sondern ein starkes deutsches Volk! Ich will nicht mehr Polizei, sondern, ich will dieser Polizei sagen, stellt euch nicht länger gegen das Volk, sondern schwenkt endlich ein in unseren gemeinsamen Kampf gegen Unterdrückung und dann habt ihr die Chance nicht in einem gerechten Land, das wir bald haben, mit Schimpf und Schande entlassen oder gar eingesperrt zu werden, sondern dann könnt ihr Polizisten bleiben und habt Anrecht auf Pensionen. Aber nur dann!

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am 12. Juni 2016 auf der Berliner Fanmeile vor dem Brandenburger Tor den Hitlergruß gezeigt hat. Sie bittet Zeugen, sich zu…
BERLINER-ZEITUNG.DE|BY BERLINER ZEITUNG

26.6.16

Ich werde mich jetzt auch umgehend daran machen ein Parteiprogramm zu schreiben, es scheint ja mein Job zu sein, nicht wahr!? Sonst gäbe es ja schon ein gutes, ich habe aber bisher noch keines gesehen! (Ich war ja bereits an einer Parteigründung, dann kam aber die EFP und dann kam eine völlige Umorientierung!)

Schreiben wir schnell mal ein paar Gedanken skizzenhaft auf, ich werde in der nächsten Zeit umfassend daran arbeiten.

Nun also soll es eine völkische Partei seien, nennen wir sie doch eben die PDV (Partei (des) deutschen Volks) Denkt daran, man braucht nur sieben Leute zur Gründung, sollte sich aber bereits eine ähnliche Partei gegründet haben, ich wäre froh um entsprechende Hinweise, so kann ich das Programm dort zur Diskussion vorlegen und dort beitreten, Hauptsache, es tut sich endlich etwas Grundlegendes! Eine Revolution mit demokratischen Mitteln sozusagen!

Also, diese Partei soll wie gesagt eine völkische Partei sein, die eine völlige Abkehr vom derzeitigen Prinzip der supranationalen Blockbildung und der Globalisierung darstellt, (D soll raus aus EU, Nato und UNO, bis freiheitliche Institutionen geschaffen sind) sie soll, hier, noch weit rechts von der AFD stehen, Deutschland soll wieder sich als Volk definieren und nicht mehr länger als Willensnation, mit Tendenz zum Einwanderungsland. (Das ist aber auch alles wo sie rechts sein soll, sondern soll ansonsten eher eine harmonische Vereinigung gesellschaftlicher Strömungen sein, konservativer, freiheitlicher, grüner und linker, soll sich auch nicht bevorzugt an das rechte Wählerpotential wenden, sonder an bisherige Nichtwähler und Aussteiger aus den etablierten Parteien.)

Dazu gehört eben die Wahrung der Integrität des Volks, aber vor allem eine Schaffung eines seit 1945 nie mehr dagewesenes Zusammengehörigkeitsgefühls und eine Aufbruchsstimmung und Begeisterung, die nur vergleichbar ist mit der, wie sie 1871 und 1933 dagewesen ist! Aber! Unser Land soll sich als gleichberechtigtes Mitglied der Völkerfamilie Europas und der ganzen Welt verstehen, es soll eben mit dem Rassenwahn und dem übersteigertem Nationalismus des dritten Reichs null zu tun haben! Denn es soll eben eingebettet in die Befreiung der Völker von Joch der globalen Finanzmafia sein und von daher in einem vereinten Europa sich vollziehen, das eben auch nichts mehr mit dem Imperialismus des 19ten und 20ten Jahrhunderts zu tun hat. (Denn das ist den Deutschlandhassern und Verrätern eben nicht klar! Die anderen Nationen waren kein Stück weniger aggressiv!!!!)

Generell macht ja die Rechte, aber auch der Rest der Gesellschaft den Fehler und wirft die Begriffe Nation und Volk durcheinander, beides wird oft synonym gebraucht und wenn man von völkischen Parteien spricht, oder wenn es um deren Selbstverständnis geht, so ist es oft selbstverständlich, dass hinter einem starkem Volk eine starke Nation, also ein starker und autoritärer Staat steht. Das aber muss überhaupt nicht sein, wäre ja vollkommen falsch, sondern es ist eben lediglich die Interpretation derer, die autoritätsgläubig sind, die einen starken Staat wollen – oder aber jener, die ihn fürchten und von daher eine völkische Bewegung ablehnen. Aber beides ist Unsinn!

(Genauso wie der Aberglaube, dass ein „starker Mann an der Spitze des Staates“ gleichbedeutend sei, mit dem totalitärem Staat, einem Polizeistaat ohne Bürgerrechte. Wie ich schon sagte, Hitler hatte nicht mit Hilfe der Gestapo das Volk geführt, sondern kraft seiner Autorität, weil er das Volk hinter sich hatte! Und wenn es oft gewaltsam und autoritär zuging, so ist das nicht unbedingt dem Prinzip Volk und Führer anzulasten gewesen, sondern eben auch der Zahl der Feinde und deren Macht, die sich einem solchen Prozess entgegenstellten. Die Feinde der völkischen Bewegung in diesem Land, also genau die die ein starkes deutsches Volk fürchten, das geschlossen für seine Interessen einsteht, weil sie eben von einem schwachen und ergebenem, irregeführtem Volk von Sklaven profitieren, tun eben nun alles von diesem Fakt anzulenken, stellen nun mit Hilfe der Medien und Verlage, die sie beherrschen, die Nazizeit einseitig als brutale Unterdrückung dar und lassen alles andere weg. Ich bitte dies unbedingt zu beachten! Wie gesagt, Gandhi war sicher ein großer Führer (s)eines Volkes und sein Prinzip war die absolute Gewaltfreiheit (wenn dies natürlich auch Fiktion ist, denn die absolute Unterwerfung der Menschen unter seine unausgesprochene Befehle folgte ja einer inneren Gewalt, einem inneren Zwang,))

Die Partei soll in der völkischen Orientierung also rechts von der AFD, aber ansonsten auch genauso weit links vor der Linkspartei stehen! Letztliches Ziel ist die völlige Abschaffung des Geldes und eine Rückkehr zum Miteinander, dem Füreinander und der Zusammengehörigkeit und der gemeinsamen Verantwortung füreinander! Anders als die Rechtsparteien auch soll sie einen basisdemokratischen/anarchistischen/antiautoritären/regionalen Ansatz haben, mit einer Umkehrung der Machtstrukturen von oben nach unten, mit einer Betonung der weitestgehenden Autarkie kleiner Einheiten!

Diese Partei soll Partei, Bewegung und Religion in einem sein, die den Menschen vollkommen erfasst, in vollkommener Freiwilligkeit allerdings, dazu gehört ein fundamentaler und aggressiver Angriff auf die bestehenden Religionen, wie Christentum und Islam, im Sinne einer Notwehr. Letzter hat hier ohnehin nichts zu suchen und soll radikal entfernt werden, das Christentum ist hier verwurzelt, es muss behutsamer, aber genauso energisch bekämpft werden. Man kann es alten Menschen nicht zumuten, dass die Kirche, in die sie seit Jahrzehnten beten kommen, in einen „Tempel der Vernunft“ umgewandelt wird und ihre Religion als Dreck beschimpft wird (da ich genau das getan habe, letzteres, muss ich das natürlich relativieren, es war damals in einer Phase des Kampfes gegen das Pfaffengesocks ausgesprochen, aber ich werde das wieder zurücknehmen müssen), aber man kann und man muss auch die blasphemischen Kruzifixe entfernen! (Gott zu unterstellen er habe seinen eigenen Sohn brutalst töten lassen, nur weil er mit seinem eigenen Werk unzufrieden war und auch noch zu sagen, das habe jener Sohn selber gesagt, ohne dass es dafür den geringsten Beweis gibt, das ist schlimmste und widerlichste Blasphemie – und Christen, wenn ihr gute Menschen sein wollt, so seht ihr das selbst ein!)

Die Macht des Islams ist, dass er schwachen und suchenden Menschen einen Halt gibt und die Macht des Islams im Westen ist, dass der Westen an seiner Freiheit zugrunde geht, dass die Menschen sich nach einem Halt sehnen, den sie in unseren Vergötzung der Freiheit, die eben sehr oft auch auf Kosten anderer geht, nicht finden! Hier genau muss eine Bewegung ansetzen und den Menschen eine Heimat und Geborgenheit geben! Die Menschen müssen das Volk wieder als eine Heimat begreifen und nicht als eine Masse von Konkurrenten, die sich gegenseitig die Ellbogen ins Gesicht rammen, in ihrer Gier nach Reichtum, wie es die Globalisierer mit ihrer Agenda geschafft haben, nach dem Krieg oder sich gegenseitig niederzutrampeln, in ihrer rücksichtslosen Gier auf Kurzweil und Unterhaltung (love parade). Hier muss eben eine Religion geschaffen werden, die nicht im Widerspruch zu modernen Erkenntnissen steht, die auch von Atheisten akzeptiert werden kann, die aber dennoch Spiritualität und Transzendenz anbietet, die Menschen nun mal brauchen.

Die Frau soll wieder geachtet sein als Frau, sie soll gleichberechtigt sein, aber nicht gleichgestellt, der Genderwahn muss gestoppt werden, es muss alles getan werden damit Frauen wieder Frauen sein können, ihre Aufgabe in einem Bereich finden können wo sie ihre Fähigkeiten als Frau optimal einbringen können und Männer wieder Männer.

Sexualität ist bei uns mal übersteigert und kommerzialisiert, mal, oder oft gleichzeitig, vollkommen unterdrückt, es muss hier eine Harmonisierung eintreten! Homosexualität nun muss als abweichendes Verhalten akzeptiert werden, darf aber keinesfalls zur Norm erklärt werden. Liebe macht vor Altersunterschieden und Verwandschaftsgraden nicht halt, auch hier soll gelten, es muss als abweichendes Verhalten akzeptiert werden, darf aber keinesfalls zur Norm erklärt werden.

Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft, aber auch oft Brutstätte von Neurosen, die Ehe ist Halt, aber oft auch ein Gefängnis, man kann beides nicht zum Heiligtum erklären, sondern muss auch freiere Formen akzeptieren, obige Formel kann auch hier angewandt werden.

Zur Wahrung der Integrität des Volkes sind stetige konkrete Maßnahmen erforderlich!

Es muss hier auch das Ziel sein Ausländer wieder als respektierte und geschätzte Gäste und Mitbürger ansehen zu können, sie in diesen Volkskörper einzubinden, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit entgegenzutreten. Indem man aber nicht diktatorisch Toleranz einfordert, sondern indem man dem Ganzen schlicht den Nährboden entzieht!

Es dürfen also nur so viele Ausländer im Land sein, wie auch Deutsche im Ausland! Die Masseneinwanderung ist sofort zu stoppen, die Vermischung von Rassen sollte generell, bis auf Ausnahmen, unterbleiben, illegale Ausländer müssen erfasst werden und Ausländer müssen weitestgehend und zügigst repatriiert werden. Es muss der Grundsatz gelten, in unserem Land zu sein, ist ein Privileg, das verdient werden muss, es können hier nur Ausländer dauerhaft bleiben, die für das Land auch eine Bereicherung sind und die sich entsprechend Mühe geben. (Für Deutsche im Ausland soll selbstverständlich die gleiche Verpflichtung gelten.) Dem Elend der dritten Welt ist nicht zu helfen, in dem wir selber verelenden!

Aber wer jetzt bei der Vorstellung deutscher Kultur, Sitte, Gebräuche, Traditionen usw. Bauchgrimmen bekommt und an Tirolerhut und Lederhosen oder an die Folklore des dritten Reiches denkt, mit Unbehagen, dem sei vergewissert, das geht mir genauso, ich bin sehr wenig in dieser Kultur verwurzelt und hänge nicht Tradition usw. sondern orientiere mich an dem was mir im Moment gefällt. Es ist nur ganz einfach so, der Begriff Volk und Kultur hat immer eine zeitliche Komponente, das heißt also, wenn wir vom deutschen Volk des Jahres 2016 reden und von einer Kultur des Jahres 2016, so unterscheidet die sich wesentlich von dem und der von vor 100 Jahren und es kann uns auch nicht begehrenswert erscheinen, die Zeit zurückzudrehen, höchstens das eine oder andere würde wir uns zurückwünschen.

Wir sind vollkommen amerikanisiert und sonstigen Einflüssen unterworfen und es stört mich persönlich generell nicht so sehr, nur einige Auswüchse stören mich, ich wünsche mir keine Tirolerhüte zurück oder Brauchtum aus dem Mittelalter. Ich war noch nie Fan deutscher Heimatfilme und werde es nie sein, ich bin mit Captain Kirk aufgewachsen und eines meiner größten Vergnügen der letzten Zeit war diese Serie, von der ich als Kind keine Episode verpasst hatte (außer einer und das ging mir lange nach 😉 ) als restaurierte DVD zu kaufen und im amerikanischen Original anzuschauen und aufgrund meiner Sprachkenntnisse auch zu genießen und das ganz ohne Untertitel.

Aber wenn man nicht ein Volk und eine Kultur definiert als Heimat und sagt, diesen Ist-Zustand müssen wir nun möglichst erhalten und vor fremden Einflüssen schützen, so wird das auch nicht erhalten. Selbst wenn wir jetzt so viele Ausländer wie möglich wieder hinauskomplimentieren, unser Volk ist bereits jetzt ein vollkommen anderes als vor 30 Jahren. Und bei dem derzeitigen Tempo der Migration, dem Kinderreichtum der Migranten und bei dem höchst aggressiven Patriotismus und Kulturimperialismus, den sie mitbringen, wird dies Land in 20 Jahren ein vollkommen anderes sein. Und um genau das zu verhindern müssen wir gezwungenermaßen ein Volk und eine Kultur definieren und Maßnahmen ergreifen es/sie zu schützen. Wenn wir das nicht machen ist Deutschland in 30 Jahren islamisch und Deutsch nur noch Nebensprache. Ganz einfach.

Wir haben jetzt bereits vollkommen resistente Multikultikeime eingefangen, die absolut unausrottbar sind und uns über Jahrzehnte genug Multikulti bescheren, wenn das immer noch nicht bunt genug ist, wem eine Politik für das deutsche Volk zu mumpfig und miefig ist, der soll doch bitteschön Kontakte zu den dann integrierten Ausländern im Land pflegen oder den Fernseher einschalten, sich die große weite Welt ins Wohnzimmer holen ins Internet gehen und auf Facebook ausländische Freunde gewinnen oder einfach den nächsten Flieger ins Ausland nehmen, wir sind eine freie Welt mit großer Mobilität, jeder kann sich mit fremden Kulturen einlassen und es ist auch für mich nach wie vor ein gutes Gefühl, dass ich jederzeit ins Ausland kann, auch für längere Zeit.

Aber ich will, dass meine Heimat erhalten bleibt! 

….

Ist eben alles nur so hastig dahergekritzelt, ich werde weiter daran arbeiten.

25.6.16

Lieber Leser, noch mal einen Versuch, ich habe hier einfach eine kleine eingeschworene Feindgemeinde, Leute, die mich intimst hassen und jeden Post schlecht raten, egal wie er geschrieben ist und was drin steht. Ich kann aber doch von den anderen Lesern verlangen dass sie das ausgleichen oder nicht!? Ja, sonst verpisst euch doch bitte genauso, aber ehrlich!

Der Brexit ist eine sehr große Chance für Europa! Let´s face it! Die Tommies waren nie wirklich drin, zum einen, zum anderern ist die EU eine Mafia und alle wollen raus, jetzt ist die Chance für eine Neuordnung Europas da! In England herrscht Regretix, die Tommies merken jetzt, dass Europa etwas Wunderbares ist, sein könnte, nur die EU ist es nicht! wir alle merken, es wie sehr wir eigentlich zusammengehören, wir Europäer!!!! Fordert alle eine Volksabstimmung zum DEXIT und zum Europa der freien Völker! Fuck the EU! Gurken werden reguliert, Banken nicht!

3433 Islamisten werden vom Verfassungsschutz beobachtet – allein in Baden-Württemberg. Das geht aus dem Bericht des Verfassungsschutzes hervor. Alle Fakten und Zahlen: MEHR?

Das muss man sich mal vorstellen! Wir haben hier 3500 Islamisten die so auffällig sind, dass sie eine Gefahr darstellen. Und sie werden BEOBACHTET???? Was ist den an denen so interessant? Lange Bärte, hasserfüllte orientalische Visage, das kennt man doch! Warum denn beobachten! RAUS ENDLICH MIT DIESEM GESOCKS!

……………..

 

24.6.16

Das Beispiel von diesem Mullah gestern zeigt wirklich am Besten was schief läuft, in diesem Land im Umgang mit dem Islam! Er kommt hierher, als Prediger und Multiplikator einer fremden Kultur, die Hass und Verachtung der unseren gegenüber predigt, seine Kinder prügeln sich mit deutschen, das heißt sie setzen das Herrenmenschentum und die Verachtung der Ungläubigen, dass diese faschistische Religion predigt, mit den Mitteln kleiner Buben fort, die sich prügeln, weil sie den indirekten, verdeckten aber genauso aggressiven Kampf der Erwachsenen noch nicht beherrschen, er kann noch nicht einmal Deutsch, nach 15 Jahren, sagt Integration sei schon Genüge getan, wenn er unsere Gesetze respektiert. Dabei wird hier schon zunehmend islamisches Recht eingeführt wie jetzt erst das Urteil zeigte, dass eine Kinderehe hier anerkannt wird, weil sie im Ausland geschlossen wurde und das ist erst der Anfang wie unsere Justiz vor dem Islam einknickt! Er interpretiert es als Fremdenfeindlichkeit, wenn man ihn dazu zwingen will unsere Kultur anzunehmen und er beharrt auch noch auf eine Entschuldigung und als die nicht kam erstattete er Anzeige wegen Beleidigung und Verletzung der Religionswürde. Das heißt, unterm Strich, diese Leute kommen hierher um den Islam zu predigen und zu verbreiten, auf unser Land und unsere Kultur zu spucken und alles zu tun um es von innen heraus zu erobern! Ja und wir nehmen das hin! Wir halten ihm noch den Hintern hin damit er reintreten kann! Anstatt, dass wir uns nun endlich anfangen zu wehren! Wie ich gestern sagte es gibt nur eine Antwort darauf, der Islam hat in Deutschland nicht zu suchen! Dass unsere Kultur Schwächen hat und sie dekadent ist ist wieder ein anderes Problem, das wir selber lösen müssen und werden, aber diese Leute haben hier nichts zu suchen! Unser größtes Problem, das wir haben, ist unser Masochismus, das wir uns vorführen und erniedrigen lassen, von diesem Gesocks anstatt es endlich aus dem Land zu schmeißen!

Der Brexit dürfte wohl ein Fakt sein und ist vor allem ein gutes Signal, weil Volksabstimmungen doch noch nicht so manipuliert sind wie eigentlich befürchtet. Diese EU muss überwunden werden, sie ist übel und unheilig!

Natürlich sagen jetzt die Hardcore-NWO-Theoretiker, nein ,der Brexit und sein knappes Ergebnis wurde in Dresden auf der Konferenz beschlossen (Bilderberger) und es sei nur eine Variante, manche sagen man würde jetzt die Briten (das Britische Volk, denn die City of London ist ja Sitz der Satanisten) ordentlich ficken und so jedem zeigen was passiert, wenn jemand der Herrschaft des Ringes entkommen will oder aber die NWO in Europa kommt so oder so. Aber wie auch immer, was ich sagen will, warum eigentlich ist den Menschen nicht klar, die EU ist nicht Europa! Eine Entscheidung gegen die EU ist nicht eine Entscheidung gegen Europa!

Sondern die EU ist eine Mafiaorganisation, gegründet von den Amis, um so ihre Interessen auf europäischem Boden zu wahren, ähnlich wie die Nato, das sie das wahre Europa sei, ist bloß geschicktes Marketing.

Lasst uns daher ein Europa der freien Nationen gründen, also eine Art freie EU ohne Brüssel, denn wir brauchen selbstverständlich auch in Zukunft in einem Europa der Nationen Verträge, Austausch und Kooperation. Nur, was wir nicht brauchen ist eine Vermischung!

Ganz einfach wenn ich über die Grenze gehe nach Colmar, dann möchte ich keinen Deutschen sehen, sondern Franzosen (oder eben Elsässer). Wenn ich nach Brighton gehe so möchte ich Engländer sehen und keine Leute aus dem Commonwealth, aber wenn ich dann wieder in Deutschland bin, so will ich Deutsche um mich herum und nicht Glücksritter aus aller Herren Länder!!!! Ich will nicht überall das gleiche heimatlose, elende Vielvölkergemisch!

Denn ich habe lange nachgedacht, aber ich bin heute der Meinung, wir sind zwar eine Welt, aber die Welt ist wie ein Körper aus Organen und Zellen aufgebaut. Die Funktion und Intaktheit der Organe ist (das passiert, wenn einer Politik und Medizin studiert hat wie ich 😉 ) für den Körper lebenswichtig und dass alle Zellen intakt sind und am Platz, eine explosive Zellwucherung, also unkontrollierte Masseneinwanderung führt zum Tod des Organs und damit des Körpers.

Wie unten gesagt wer heute den Neuen Menschen schaffen will, der wird morgen sehen, dass die Menschen doch an der Scholle kleben und doch wieder Einheiten aufbauen!

Deshalb lasst uns lieber gleich an den gewachsenen festhalten, die Nationen, die Rassen sind Gottes Wille oder nicht, liebe Christen? Da soll der Teufel nicht kommen und alles durcheinander würfeln um die Herrschaft über die Welt zu erlangen!

Der Verlust der Heimat ist etwas Schlimmes, ich habe das damals nicht so bemerkt, weil ich noch jung und erlebnishungrig war, aber alleine mein Umzug von Heilbronn nach Freiburg beraubte mir sehr viel Heimat, das merke ich jedesmal, wenn ich wieder in Heilbronn bin und heute wünsche ich mir manchmal ich wäre nie fort (oder meine Freunde nie fort, denn die gingen ja alle in die Universitätstädte!)

Also! Lasst den Menschen die Heimat solange wie es geht! Und globale Zusammenarbeit so schnell und intensiv nur wie nötig, nach dieser Formel!

Natürlich will ich eine Weltverkehrssprache und eine Weltreligion, natürlich müssen die Spannungen und Gegensätze verschwinden, aber die Heimat der Menschen, die muss bleiben!

Und geht diesem Pfaffengesocks endlich an den Kragen!!!!

13466284_638723116291465_2250092207063707452_n

Stimmt, es gibt keinen Unterschied zwischen beiden Religionen, es sind beides Gotteslästerungen, geschaffen um Menschen zu versklaven. Sowohl Christen wie Moslems sind Frevler, Ketzer, Häretiker und Blasphemiker, die in ihrer Logik, auf dem Scheiterhaufen verbrannt gehören! Nur dass sie das wissen! Gott braucht keine Menschen sein Wort zu predigen! Es sind stets Menschen, die meinen sie seien so etwas Besseres.

………..

Sehnsucht nach Kränen, Liebesurlaub mit einer Boeing: Objektsexuelle Menschen lieben Gegenstände – und leben ihre Neigung meist heimlich aus. Die Fotografin Kathrin Ahäuser hat mehrere von ihnen begleitet. Ein Interview von Peter Maxwill mehr… Was hier als Einzelfall geschildert wird ist generell die Regel, unser Land ist krank bis in Mark, deshalb ist es ja so anfällig für religiösen Wahnsinn und fremde Kulturen. Ein glänzender Porsche macht vielen mehr Freude als glänzende Kinderaugen. Das muss endlich aufhören und wenn nötig dann mit dem entsprechendem Druck!

Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Einträge ab 24.6.16

  1. Marc schreibt:

    Juhu, wie gehts wie stets ? Gestern abend war hier Brexit-Wetter mit Hagel und Überschwemmungen, wie sieht’s bei dir aus ? Anzunehmen, dass der Austritt langfristig keine „unwetterartigen Auswirkungen“ haben wird, Interesse an gegenseitige Märkte wird auch weiterhin bestehen und in einem halben Jahr wird kaum noch jemand davon reden. Bleibt abzuwarten, ob sich der Schritt der Briten bewährt und ob andere nachziehen.

    Übrigens, was die andere Seite angeht: Daumen hoch ! 🙂

    • Jochen Lembke schreibt:

      Tach Marc, schön wieder zu hören von dir
      So leicht kommen die nicht raus, sie haben Verträge unterzeichnet usw.
      Auch wir hatten Unwetter!

      • Marc schreibt:

        Bemerkenswert ist die Aussage von Cameron, man solle warten, bis im Herbst sein Nachfolger antritt .. was auch gewisse Zweifel am Austritt zulässt. Ist das der Exit vom Brexit ?, und warum nicht bessere Bedingungen aushandeln.

        Wie ich sehe, bist du ‚wetterfest‘, es geht und es steht … ganz gut, mir geht die Hitze grad auf den Keks. In manchen Kellern stand das Wasser bis zur Decke .. aber momentan ist hier eitel Sonnenschein. tschüss

      • Jochen Lembke schreibt:

        es gibt auf jeden fall die möglichkeit ihn zu hintergehen

      • Marc schreibt:

        Wie würde das Referendum in D ausfallen ?

      • Jochen Lembke schreibt:

        mit wem du auch sprachst in england, jeder war gegen die eu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s