Einträge ab 21.2.17

Hier noch einmal ein Video zur Pulverisierung des WTC. Es ist sehr wahrscheinlich, dass tatsächlich eine neuartige Waffe zum Einsatz kam, die Materie in Staub auflösen kann. Wie gesagt die Konsequenzen sind atemberaubend, wer weiß wieviel alien/sci fi tech noch alles in den Händen dieser Verbrecher ist.

..

Hier noch mal ein side by side Vergleich des Einsturzes von WTC 7 im Vergleich mit einem Gebäude, das offiziell gesprengt wurde. für alle blöden Dummbatzen die es immer noch nicht geschnallt haben.

……………

http://www.ingenieur.de/Themen/Industrie-40/Roboter-koennten-18-Millionen-Deutsche-arbeitslos

Es seien düstere Aussichten! Diese Scheiße muss man sich mal reinziehen!

Da lebten wir im Paradies, wenn wir endlich die Banker aufhängen würden, aber unsere „Politiker“ werden noch 100 Millionen Bullshitjobs künstlich schaffen, damit man einen Vorwand hat, die 100 Millionen Neger ins Land zu lassen, die jetzt schon am Strand von Libyen warten, bis sie ihr Satellitentelefon bekommen mit dem sie dann Alexander Supady anrufen können, damit er sie aus „““““““Seenot““““““ rettet und brav in Neapel am Bahnhof absetzt, dann IC ab nach Dumpfbackenland und Asyl fordern.

Migrantenrandele in Frankreich und Schweden – nicht so schlimm wie die Rechten es schildern, aber es läuft immer nach dem Muster ab, Musel und Neger besetzen ein ganzes Viertel, vertreiben die Weißen und sobald die Polizei es wagt einen sich mal zu schnappen wird Randale gemacht. Diese Verhältnisse haben wir in spätestens einem Jahr auch hier.

Ja, wir haben Apartheid, je mehr Geld ein Deutscher hat desto mehr kann er sein Leben von nervenden, aggressiven und unerträglichen adabaddabradda Ausländern freihalten, höchstens gepflegte ausländische Dienstboten um ihn herum und je ärmer ein Deutscher ist je mehr addabaddabaddda Ausländer muss er ertragen, bei der Arbeit, im Schwimmbad, im Viertel, im Bus, beim Einkaufen… addabaddabradda…! Wieviel nervende addabaddabradda-Ausländer hat Franz Beckenbauer um sich???????????

Wann werden die Menschen einsehen? Das beste und auch das einzige Mittel gegen Rassismus ist es die Völker in ihrem angestammten Lebensraum zu belassen und nicht zu vermischen und um sie herum Lautsprecherburgen aufzubauen und Toleranz, Toleranz, Toleraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz zu brüllen!

16938765_10206683247358458_3507405634661410626_n

Verdammte Scheiße, hab ich eine Wut!

………………………….

Jemand auf dem Mondlandethread warf mir vor ich würde Hass schüren.

Nun, das mache ich. Ich berichte schon lange nicht mehr objektiv, sondern ich schüre Hass. Und gemäß meiner politischen Ambitionen soll es noch viel mehr werden. Der Hass soll sich endlich Bahn brechen und uns die Kraft zum Kampf geben, zum Widerstand und der Gerechtigkeit zum Sieg verhelfen.

Aber Gott ist mein Zeuge, ich will niemals neuen Hass schaffen!

Sondern alles was ich will ist endlich der Liebe zum Sieg verhelfen, indem man sie nicht mehr länger missbraucht und in ihrem Namen Menschen zu seinen persönlichen und egoistischen Zielen ausnutzt!

David Swanson, dessen Buch „when the world outlawed war“ ich ins Deutsche übersetzt habe, für das wir immer noch einen Verleger suche (bei Interesse sich bitte an ihn direkt wenden und mich bitte damit verschonen, please, thank you), sagt immer gerne er wolle kein „war to end war“, also er will die Welt zum Frieden bringen, indem einfach jeder die Waffen niederlegt, denn er ist Pazifist.

Nun ich halte Pazifisten für naiv und gefährlich zugleich. Denn sie bringen andere Leute dazu sich mit ihrem Unsinn anzustecken!

Wenn wir die Waffen niederstrecken so werden es andere ausnutzen, der Tag an dem es keine Waffen mehr gibt in den Händen der Gerechtigkeit ist der Tag an dem die Verbrecher regieren und der Tag wo es gar keine Waffen mehr gibt so wird eben das Faustrecht regieren und einige wenige werden sich doch wieder alles holen.

Die Waffen abzuschaffen, den Krieg abzuschaffen ohne vorher Gerechtigkeit zu schaffen und sie dauerhaft zu sichern wird nicht funktionieren.

Deshalb werden wir ihn brauchen, the war to end war, der letzte Krieg um Frieden zu schaffen und ihn zu halten und er wird dann kommen, wenn in diesem letzten Krieg die Guten siegen und die Gerechtigkeit und nicht die Lüge.

Und das „Gute“ ist – wir brauchen ihn gar nicht zu beginnen, denn er ist schon längst im Gange. Hoffen wir also dass wir ihn möglichst bald beenden können.

Advertisements

Über Jochen Lembke

Europe's cab-driving writer
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge seit 2009 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s