9/11- die Wahrheit

Hier ist zunächst mein kurzer Exzerpt aus dem Film, ich schrieb nur das kurz runter, an was ich mich direkt erinnere, verweise ansonsten auf den 5-stündigen Film selber. (Ich werde zudem hier so nach nachtragen was ich alles bei meine Recherchen gefunden habe, verweise aber zudem auf das umfangreiche Material im Internet. Die offiziellen Versionen in den Medien sind dagegen leider gelogen, die Öffentlichkeit vollkommen manipuliert.)

https://www.youtube.com/watch?v=O1GCeuSr3Mk (Der erste von drei Teilen auf Englisch)

Es gibt aber auch genügend Filme auf Deutsch, etwa

https://www.youtube.com/watch?v=HRlrTsmuIew

usw.

——————————-

Film-Doku von Massimo Mazzuco: September 11 – The New Pearl Harbor

Bitte, es handelt sich hier um keine “Verschwörungstheorie”, sondern um das Ergebnis einer 12-jährigen Recherche von vielen tausenden von kritischen Menschen, die im Film zusammengefasst sind und mit zig Beweisen belegt sind, unter anderem auch von 2300 amerikanischen Architekten und Ingenieuren. Es ist also die Wahrheit – die offizielle Version der US-Regierung, es handelte sich um eine Verschwörung von Al Quaida, die letztlich zu Attentaten führten, dagegen ist eine reine Verschwörungstheorie, anders ausgedrückt, LÜGE!

Sowohl Pearl Harbor wie auch 9/11 waren beides von Regierungskreisen überwachte oder geplante Aktionen, das erste war der Regierung ganz oben bekannt und es wurde weder verhindert, noch irgendwelche Maßnahmen getroffen es zu verhindern. Sondern im Gegenteil, es war als böte man den Japanern ein 3000faches Menschenopfer dar. Denn nur eine Katastrophe solchen Ausmasses würde die amerikanische Öffentlichkeit umschwenken lassen und die amerikanische Kriegsmaschinerie in Gang setzen. (“… would jump-start the American war-machine”)

9/11, obwohl sich verblüffenderweise die Zahl der Opfer genau wiederholt, war jedoch bereits eine ganz andere Dimension, denn die arabischen Terroristen gab es gar nicht, Bin Laden war ein Freund des CIA, von 9 von ihnen ist es bestätigt, dass sie nach den Anschlägen noch lebten, sehr wahrscheinlich hat man einfach ihre Identität geklaut, vielleicht waren es schlicht nur arabische Personen, denen bei einem USA-Aufenthalt die Papiere gestohlen wurden. Aber es war unwahrscheinlich, dass sie jemals irgendwelche Flugzeug entführt hatten bzw. sogar ein Cockpit in Hijacker-Absicht betraten.

Die angeblich entführten Flugzeuge existierten gar nicht (bzw, existieren noch heute!) was man im Fernsehen sah, waren digital manipulierte Bilder, die teilweise erhebliche Mängel aufwiesen. So sah man das Flugzeug einfliegen ohne irgendwelche Verformungen oder in manchen Aufnahmen sogar unzerstört wieder aus dem Gebäude ausfliegen. Sämtliche Amateurufnahmen der Flugzeuge waren gefakt, die oh my God und oh shit oh shiiiit rufenden Zuschauer waren Schauspieler. Zeugen die keine Flugzeuge sahen, sondern nur Explosionen wurden dagegen einfach nicht gefilmt, teilweise vor laufen er Kamera weggeschickt.

Die Türme wurden eben anschließend per Fernsteuerung kontrolliert gesprengt. (Immerhin hatte man den Leuten genügend Zeit zu Evakuierung gelassen, bei der Sprengung von WTC 7 wurde sogar davor direkt gewarnt so dass es nicht noch mehr Opfer unter den Feuerwehrleuten gegeben hatte.)

So war auch unter dem WTC Gold für eine Milliarde gelagert, das meiste davon wurde kurz vorher beiseite geschafft, man fand noch einen festgefahrenen Laster mit Goldbarren unter dem Schutt, aber keine Leichen, wahrscheinlich gaben ihn die Leute auf um ihr Leben zu retten. Aber woher wussten sie es? Ebenso fanden sich auf geborgenen Festplatten aus dem Schutt Hinweise auf illegale finanzielle Transaktionen, die man wohl tätigte im Wissen, dass die Beweise mit den Büros vernichtet würden. Ebenso wurde vorher gezielt auf den Fall von American und United Airlines Kursen spekuliert, mit den entsprechenden Gewinnen, jemand verwertete da offensichtlich sein Insiderwissen um die Anschläge.

Die “Anschläge” waren also rein ein Produkt von Aktivitäten von Regierungskreisen und des CIA, ein Staatsstreich, mit dem Ziel die amerikanische Öffentlichkeit auf die Einsätze im Irak und Afghanistan vorzubereiten und den Anstieg der amerikanischen Militärausgaben und der Umwandlung der USA in einen faschistischen Polizei- und Überwachungsstaat zu rechtfertigen, mit globaler Macht-Option, wie heute auch durch die globale Schnüffelei und dem Versuch der Kontrolle des Internets durch die NSA zu sehen ist.

(Wie man aber aus mannigfachen Hinweisen erschließen kann, war es sogar noch viel mehr nämlich ein satanisches Ritual. Dafür sprechen, schnell aufgezählt die Lage in Südmanhattan, die okkulten Hintergrund hat, sehr viele Gebäude drumherum haben okkulte Symbolik, wie etwa die Freiheitstatue u.a., der biblisch/prophetische Hintergrund (in einer großen Stadt werden zwei Mauern fallen usw.), dass die Türme wohl schon gebaut wurden um in diesem Ritual zerstört zu werden und die Andeutungen die in sehr vielen Hollywoodproduktione gemacht wurden, allen voran „Zurück in die Zukunft“. (Siehe hier besonders die Szene, wo Marty sagt, zu Doc, der ein Drahtseil in der Hand hält, „die Antwort werden Sie im Jahr 1985 erfahren“. Und dann dreht derselbe Regisseur einen Film (der 2015 herauskam), der im Jahr 1985 spielt und der sich um nichts anderes als um die Twin Towers dreht, beziehungsweise um ein Drahtseil das zwischen den Türmen gespannt ist und jemand der darauf steht, der exakt wie Marty aussieht, in der selben Kleidung! Und so weiter!))

Der sehr gut gemachte Film von Mazzuko zeigt stets zuerst Punkt für Punkt die offizielle Lügenversion auf, dann wie es in Wirklichkeit war, dann kommt der jeweilige Standpunkt der sogenannten “debunker”, also jener Leute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben die sogenannten Verschwörungstheoretiker zu widerlegen (und wahrscheinlich immer mal wieder lukrative Vorträge beauftragt bekommen oder großzügige Spenden, deren Herkunft unklar ist). Dann werden auch diese teils wirklich abstrusen Theorien wiederum durch klare und eindeutige Beweise und mehrfach widerlegt.

So geht der Film zuerst auf die merkwürdigen Ereignisse im militärischen Flugverkehr ein, dass also ausgerechnet am 11ten September eine Großübung angesagt war und dass nur vier Kampfjets einsatzbereit standen, für die gesamte Ostküste, die aber dann in die falsche Richtung geschickt wurden. Zusätzlich waren alle Einsatzleiter und Verantwortlichen unauffindbar oder verhindert. Hier wird stets die Inkompetenztheorie bemüht, dass also die Verantwortlichen geschlafen hatten oder das System eben überfordert gewesen wäre. (Merkwürdigerweise wurden dann aber die “Versager” hinterher alle noch befördert, so wie eben Mitläufer in einer Verschwörung befördert werden.) In jedem Fall war die US-Regierung bereis mehrfach vor Anschlägen genau dieser Art gewarnt worden, obwohl sie hinterher so tat als wäre sie überrascht worden und es ist mit eindeutiger Absicht genau am 11ten September geschehen, die Flugabwehr durch eine Übung lahmzulegen. (Das ist im Übrigen genau die gleiche Inkompetenztheorie mit der man, seitens der Medien, das Versagen der Politik gerne erklärt, während es doch, mutmasslicherweise, eben so ist, dass die Politiker genau wissen was sie tun, nämlich das wofür sie von oben bezahlt werden!)

Dann wurde seltsamerweise nie jemals ein Flugschreiber oder voice recorder gefunden oder aber öffentlich dokumentiert ausgewertet, obwohl sie ja genau dafür da sind, man sagte zwei wären zerstört worden, obwohl sie unzerstörbar sind und praktisch immer bei einem Flugzeugabsturz solange gesucht werden bis man sie findet, aber ausgerechnet hier erfolgte das nicht! Die Aufzeichnungen der Cockpitgespräche der Hijacker sind somit Fälschungen, es gibt auch keine Beweise, dass je ein Hijacker sich eingecheckt hatte, die berühmten Aufnahmen von Mohammed Atta und co, die beide am 9.11. in Eile zu ihrem Flug hin zeigen, sind vor einem anderen Flug entstanden (!), andere Aufnahmen die “Terroristen”, beim Einchecken zeigen, wahrscheinlich irgendwann vorher schon im Sommer, das Datum der Aufnehme entfernt. Ebenso sind die Handygespräche der Flugpassagiere mit ihren Angehörigen wohl erst nachträglich unter Zwang oder Kooperation entstanden, da die Flugzeuggeräusche fehlen, was mit den Passagieren der Flüge überhaupt passiert ist, ist unklar, möglicherweise waren es größtenteils Eingeweihte, es ist aber auf jeden Fall unwahrscheinlich, dass je ein “Entführer” dabei war. Der berühmte Ausspruch “ready guys, let´s roll” ist nur inszeniert worden, weil man anschließend die Legendenbildung begünstigen wollte und dies dann auch zur Militarisierung bestens ausnützen konnte.

Genau wie die Heroisierung der Feuerwehrleute, (amerikanisch fire-fighter (!)) die den ungebrochenen amerikanischen Mut demonstrieren sollte, genau dasselbe Muster auch wie nach Pearl Harbor, die amerikanische Öffentlichkeit sollte nach Rache sinnen, die Angriffspläne für den Irak lagen dem damaligen US-Präsidenten schon auf seinem Schreibtisch. (Es ist anzunehmen, dass der Vorwurf der Wahlfälschung, die zu seiner Wahl geführt hatte sehr wohl zutrifft und dass der coup d´etat von 2001 schon damals seinen Anfang genommen hatte, man wollte die dafür geeignete Präsidenten-Marionette.)

Die Manöver, die alle vier Flugzeuge machten, sind nicht möglich oder ohnehin gefälscht, die Geschwindigkeiten unmöglich, da die Maschine bei den Geschwindigkeiten über Boden hätten auseinanderbrechen müssen. Der Flug ins Pentagon hat nie so stattgefunden, dazu passen die Schäden dort nicht und die Videoaufzeichnungen wurden gefälscht bzw, die Aufnahme der hunderte von Überwachungskameras, die den wahren Flugkörper, ein Marschflugkörper wohl, zeigten, sind unter Verschluss seit vielen Jahren. (Aber die Flüge fanden wahrscheinlich wohl alle ohnehin nicht statt, zwei Maschinen waren ja gar nicht auf dem Flugplan und sind bis heute nicht als zerstört gemeldet.) Das Pentagon wäre durch eine Bruchlandung von oben zu großen Teilen zerstört worden es ist unlogisch, dass stattdessen ein Angriff von unten und der Seite her erfolgte, die einzige logische Erklärung ist, dass damit gleichzeitig eine unliebsame Revisions-Abteilung und deren belastende Unterlagen vernichtet wurden UND ein Abgriff auf Amerika vorgetäuscht werden konnte.

Es ist belegt, dass Cheney von jemanden von dem anfliegenden Objekt, also dem Marschflugkörper eben, in Kenntnis gesetzt wurde, “do the orders still stand?”, worauf Cheney es ungeduldig bejahte. Es kann sich hier nur um die Anweisung gehandelt haben, das anfliegende Objekt nicht durch die Pentagon-eigene-Flugabwehr abzuschießen, wie es normalerweise erfolgt wäre. (Der entsprechende Pentagonmitarbeiter verweigerte hinterher die Aussage dazu) Interessant ist auch wie dann der Bericht der 9/11 Commission, das auch hier vorsätzlich fälschte und ein “does the shoot-down order still stand?” daraus machte und diese schlicht in der Zeit eine halbe Stunde nach hinten verschob, womit es sich dann fälschlich auf die dann erfolgte Anweisung von George Bush bezog, jedes zivile Flugzeug ohne Transponder abzuschießen.

Das WTC nun war abestverseucht, seine Sanierung hätte Unsummen verschlungen, ein kontrollierter Abriss astronomische Kosten verursacht, also kaufte es Leo Silverstein, der Besitzer von WTC7,  es auch noch billig, versicherte es kurz vor dem Anschlag gegen Terrorangriff und strich hinterher die Versicherungssumme ein und besaß nun das beste Grundstück der Welt, alles was noch störte war das alte WTC. (Er besaß sogar noch die Unverschämtheit die doppelte Summe von der Versicherung zu verlangen, weil es sich um zwei Flugzeuge, also zwei Anschläge gehandelt hätte.) Er hatte sein Büro im Nordturm und hätte am 11. 9. um die Zeit wie stets auch im Büro sein sollen, aber merkwürdigerweise hatte seine Frau ihn überredet einen Arzttermin wahrzunehmen und wenn er das im Fernsehen erzählt, kann man ihm deutlich ansehen, dass er lügt. (Interessant ist auch zu sehen, dass eine ganze Reihe von Leuten, die sich normalerweise dort aufhielten, es am 11.9.nicht taten.)

Sodann wurden die Türme für eine kontrollierte Sprengung hergerichtet. Die
Aufzüge sollten “saniert werden”, so kamen die Täter ungestört mit schweren Gerät und Kabeltrommeln an die Stützpfeiler heran, die fachgerecht zur Sprengung präpariert wurden.

Es werden überwältigende Beweise dafür präsentiert, die allesamt von bisher insgesamt 2300 amerikanischen Architekten und Ingenieuren gestützt werden. Die offizielle Version der 9/11-Commision sind Lügen, die der NIST-Commission, die den Einsturz des WTC untersucht, im Regierungsauftrag, ebenfalls, nur ihre Ergebnisse werden veröffentlicht, die Untersuchungen, die dem Steuerzahler 20 Mio US-Dollar kosteten, aber sind geheim.

Es ist noch nie ein ähnliches Gebäude eingestürzt durch Feuer, weltweit, manche Hochhäuser, mit gleicher Konstruktion, brannten einen ganze Tag lang ohne dass sie hinterher einstürzten.

Die Theorie der Brand hätte zu einer Aufweichung der Stützsäulen geführt wird mehrfach widerlegt, zu wenig Kerosin, brennbares Material, Wärmekameras, die nur geringe Wärme anzeigten usw. Gäben die Horizontalstreben aber nach, so ist, konstruktionsbedingt, eher von einer Stabilisierung der Stockwerke auszugehen!

Beweise für die Sprengung aber sind die monatelang anhaltende Stahlschmelze unter den Trümmern, die Temperaturen von 2000 Grad und mehr nahelegten, usw. die nur durch Sprengung erfolgen konnten, direkte Explosionsgeräusche, hundertfach durch Zeugen belegt, visuell, akustisch und auf Aufnahmen, die Druckfontänen („bursts“) die für eine Sprengung typisch sind, aus den Fenstern heraus, sind alle visuell belegt, der weite Flug von schweren Stahlträgern, sogar, spricht dafür, die Pulverisierung des gesamten WTCs mitsamt Inhalt. Ein Gegeneinander der Gebäudeteile durch einen Einsturz durch Brand hätte sehr viel länger gedauert, weil die kinetische Energie durch die Schwerkraft immer wieder durch untere, intakte Strukturen gebremst worden wäre, das WTC und vor allem auch das ungetroffene WTC 7 aber stürzte mit der Geschwindigkeit des freien Falls ein, wie bei einer kontrollierten Sprengung – was eben nur geht, wenn die Stützpfeiler gezielt vorher weggesprengt wurden.

Und schließlich sind in den Trümmer viele Reste der Stützpfeiler zu sehen, die konkret diese 45% geneigten Schnittflächen nach gezielter Sprengung aufweisen oder, was auch benutzt wird, v-förmige Sprengkanten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s