About me/über mich

Die politisch bewusste und verantwortungsschwere Variante:

Ich, als Autor und Blogger, der im Bereich Politik und Medizin studiert hat und eine Masseurausbildung abgeschlossen, sehe als meinen Patient die kranke Gesellschaft an, zu deren Heilung ich beitragen möchte. Die Zeit in der wir leben (müssen), nenne ich das Zeitalter des kollektiven Wahnsinns, die Symptome überall zu sehen, Ungerechtigkeit, Ausbeutung, Hysterie, Massenpsychose, Verdrängung, Tanz auf dem Vulkan, Umweltzerstörung, Krieg, Hass und Gewalt. Unser Problem ist eben, dass unsere Gesellschaft als solches psychisch krank ist und somit die Norm selber, an der sich alle orientieren. Solange Menschen einigermaßen funktionieren und nicht auffällig werden kümmert sich niemand um sie, (ich habe seit sieben Jahren gerichtliche Auseinandersetzungen mit einer psychisch kranken Frau (Narzissmus, Verfolgungswahn, erhöhte Aggressivität gegen Männer), um die sich keiner kümmert und mir wird es gerichtlich verboten). In die Psychiatrien wurden nur die Menschen verfrachtet, die offen rebellieren gegen andere oder gegen sich selber, die wirklich gefährlich psychisch Kranken aber, die bilden die gesellschaftlichen Eliten, die unser System am Laufen halten. 

Die naiv/egoistisch/unbekümmerte Variante:

Abi 1981, seitdem alles gemacht ausser Tellerwäscher und alles gewesen ausser Millionär! Schreiben seit 2002: vier “auto”risierte (um nicht zu sagen motorisierte) Taxiromane, dann eine (nun leider auf einmal unautorisierte) Neuübersetzung aller fünf Bände zu „per Anhalter durch die Galaxis”, eine leider ebenfalls unautorisierte Fortsetzung, sechster Band, dazu, auf Deutsch und auf Englisch. Eine weitere zu allem Überfluss auch noch „unautorisierte“ Liebe führte zum neusten Werk „Zicking“. Seit 2007 “Europas taxifahrender Schriftsteller”, mit dem ersten Ausland England, (Brighton) und 2009 der Schweiz (Zürich). Weitere Ziele: Frankreich, Italien und Spanien.

Presse- und Promistimmen: Antenne Südbaden: „ein Multitalent auf vier Rädern“ SWR4: „beschreibt das Leben der Taxifahrer“ Chilli – das Freiburger Stadtmagazin: „der dichtende Taxifahrer“ Badische Zeitung: „nah an der erzählten Welt“, RegioMagazin: „kreuzt über einen Planeten namens Freiburg und bringt Wesen der seltsamsten Spezies von einem Ort zum anderen“ Radio Dreyeckland:„Straßenmaloche in Freiburg“ der Sonntag in Freiburg: „Dramen hinterm Lenkrad!“ Freiburger Wochenbericht: „Freiburg-Ansichten aus Taxifenster“ Dr. phil. Julia v. Kleist, Lektorin,  „teilweise haarsträubende Erlebnisse! …hat mir wirklich gefallen!“ Freiburgs OB Dr. Dieter Salomon: „wie im richtigen Leben, wie im richtigen Freiburg!“ Ex-Taxifahrer und -Bundesaußenminister Joschka Fischer (ja, genau der, von dem etwa Holger Strohm sagt, er hätte einen dreistelliges Millionenvermögen an Bestechungsgeldern, dafür, dass er mithalf die BRD an die Mafia zu verhökern): „mit dieser vergnüglichen Lektüre … haben Sie mir eine große Freude gemacht!“

 Bild 028Bild 027

L´Alsace: la course à l´unité européenne, der ganze Artikel im PDF: écrivain taxi 01 (1) und écrivain taxi 02  

KONTAKT, FEEDBACK, EMAIL an:answermelots@hotmail.com

Mein youtubekanal:

http://www.youtube.com/user/jochenlembke

Zu meinem Taxi-Länder-Weltrekord: https://jochenlembke.wordpress.com/mein-taxi-drei-lander-weltrekord/ Dazu auch:

Kleine Historie

England 2007-9 

Blick auf Beachy Head von Rottingdean

Zurück aus Brighton erst einmal der Schock:

Little German writer with four rabbits‘ naivety!

„Vot do you say? Zere are already many fan-written versions out zere?“

„Oh, how embarrassing!“

„Vell, anyvay, my version is ze best!“

„And, of course, if you don’t vant to read it… ve haf vays of handeling zose problems zat could be very unpleasant to you!“

„I mean, who vonts zis Artemis-foul-Colfer-crap anyvay!

Zürich (2009/10)

Jeden Tag fährt man dort nach Genf

Wenn ich es doch sage!

Fribourg 2010

Fribourg ist sicher wert ein halbes Jahr dort verbracht zu haben

(muss noch ergänzt werden…)

Advertisements

2 Antworten zu About me/über mich

  1. JJ schreibt:

    Einbildung ist auch Bildung

    • Jochen Lembke schreibt:

      Ey! Nicht blasiert rumlabern hier, Spendenbutton anklicken, Kohle abdrücken and I am up and away and get all my projects running, ja, mit ein bisschen mehr Unterstützung kann ich auch mehr erreichen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s